Zenidol Test, Erfahrungen, Bewertung, günstig kaufen (2021)

Zenidol, die Creme zur Beseitigung der Folgen von Mykose an Füßen und Nägeln. Damit wirbt der Hersteller auf seiner offiziellen Verkaufsseite. Die Erkrankungen sehen nicht schön aus und auch die Begleitsymptome wie Brennen oder Jucken wünscht sich kein Betroffener. Vor allem in den Sommermonaten wird diese Erkrankung zur psychischen Belastung. Viele erhoffen sich daher eine schnelle Verbesserung.

Wir haben uns das Präparat näher angesehen und haben im Anschluss Informationen zusammengefasst, die wir bei unserer Recherche von Zenidol gefunden haben.

Was ist Zenidol?

Was ist Zenidol
Viele Menschen leiden unter Fußpilz oder Nagelpilz. Zenidol könnte dabei helfen, dass die Erkrankungen der Vergangenheit angehören. Sei es ein Jucken oder Brennen der Füße oder einfach nur ein unangenehmer Geruch. Die Erreger, die schuld für den Pilzbefall sind, können des Weiteren verursachen, dass es zu Schweißfüßen kommt. Auch Risse an den Fersen sind keine Seltenheit oder sogar ein Taubheitsgefühl.

Durch all diese Symptome wird der Alltag zur Herausforderung für die Betroffenen. Zenidol kann all diese Symptome reduzieren und den Pilzbefall beseitigen.

Für wen wäre die Anwendung sinnvoll?

Laut Hersteller soll Zenidol einen Pilzbefall mit seinen typischen Symptomen beseitigen, wodurch die Anwender einen positiven Effekt erzielen würden. Da wir uns aber nicht vollkommen auf die Aussagen des Herstellers verlassen wollen, haben wir die Creme einem Selbsttest unterzogen. Doch dazu später mehr.

Die Anwendung ist für jeden geeignet, der an einem Pilzbefall an Nägel und Füßen leidet. Der Hersteller selbst wirbt mit einem schnellen Erfolg und die Behandlung selbst soll schmerzfrei sein. Der Pilz sollte durch Zenidol auch langfristig beseitigt werden und so für ein beschwerdefreies Leben sorgen.

Praxistest – Wir haben Zenidol einem Test unterzogen

Zenidol Test
Damit wir uns über das Präparat selbst ein Urteil bilden können, haben wir uns für einen Zenidol Test mit 2 freiwilligen Probandinnen entschieden. Beide Frauen, Inge (43 Jahre) und Christina (28 Jahre) litten unter Fußpilz. Inge schon seit längeren Monaten und bei Christina hatte sich zusätzlich ein unangenehmer Geruch entwickelt, der ihr sehr zu schaffen machte. Beide hofften auf positive Ergebnisse bzw. einer vollständigen Beseitigung des Fußpilzes während des Testzeitraumes.

Woche 1 → Wir fangen an:


Christina und Inge kamen zu uns in das Büro, wo wir den genauen Ablauf des Zenidol Tests besprachen. Der Testzeitraum wurde auf 4 Wochen fixiert. Während dieser Zeit sollte die Anwendung so geschehen, wie vom Hersteller empfohlen. Die Creme sollte täglich angewendet werden. Zuvor sollten die Füße gründlich gewaschen sowie abgetrocknet, anschließend die Creme auf den ganzen Fuß verteilt werden.

Beide Probandinnen stimmten zu, die Anwendung abends vor dem Schlafengehen durchzuführen. Wir fertigten noch Vorher-Nachher-Fotos an, für einen späteren Vergleich. Nach der Vereinbarung des nächsten Termins verabschiedeten wir uns.

Woche 2 → Der erste Check-Up:


Unsere Probandinnen besuchten uns wieder und berichteten von ihrer Anwendung mit Zenidol. Die Anwendung selbst war für beide kein Problem, jedoch konnten sie noch keinerlei Veränderung bzw. Verbesserung feststellen. Auch wir selbst konnten dies nur bestätigen. Der Geruch bei Christina war ebenfalls noch immer vorhanden. Beide wollten den Test aber weiterführen, da sie hofften, dass eine Wirkung vielleicht doch noch eintrat.

Woche 3 → Unser Zwischenstand:


Unser nächster Termin war gekommen. Anhand der Mimik von beiden Probandinnen konnten wir erahnen, dass sich nichts durch die Zenidol Anwendung geändert hat. Christina und Inge konnten uns in dieser Woche auch keine positiven Ergebnisse präsentieren. Da wir dies nicht glauben konnten, führten wir einen Vorher-Nachher-Vergleich mit den Fotos durch. Natürlich hatten die Frauen recht.

Woche 4 → Der Abschluss unseres Praxistests:


4 Wochen waren nun vorbei und unsere Probandinnen kamen uns ein letztes Mal besuchen, wieder ohne positive Berichterstattung. Beide waren sehr enttäuscht, dass Zenidol bei ihnen keinerlei Wirkung zeigte. Auch wir hatten uns von dem Produkt mehr erhofft.

Da unser Testergebnis negativ ausgefallen ist, können wir davon ausgehen, dass es sich um ein wirkungsloses Produkt handelt und der Hersteller bei seinem Versprechen gelogen hat. Uns ist klar, dass jeder Mensch unterschiedlich auf die einzelnen Wirkstoffe reagieren kann und deshalb unterschiedliche Erfolge eintreten können.

Gibt es eine wirkungsvolle Alternative?

Wie bereits erwähnt, ist unser Zenidol Test negativ ausgefallen. Unsere Probandinnen hatten nach 4 Wochen noch immer ihren Fußpilz. Daher möchten wir an dieser Stelle eine wirkungsvolle Alternative vorstellen, die sich bereits mehrmals als effektiv gezeigt hat. Dabei handelt es sich um das Produkt Fungustan Spray. Dieses Präparat hat bereits einige Studien durchlaufen und wurde auch von vielen Anwendern als wirkungsvoll in vielen Erfahrungsberichten beschrieben.

    Vergleichstabelle
  Zenidol Abbild Tabelle Fungustan Abbild Tabelle
Produkt Zenidol
Fungustan
Wirkung x Es konnte keine Wirkung festgestellt werden Lindert Juckreiz
Beseitigt Fußpilz
Beseitigt Nagelpilz
Repariert Hautschäden
Mögliche
Risiken
x Allergische Reaktionen KEINE Nebenwirkungen
Inhalt 30 ml
50 ml
Dosierung 1 x täglich
2 x täglich
Preis 39,00 Euro
19,95 Euro
+ 2 Flaschen GRATIS
Versand x Keine Angaben KOSTENLOS
Bewertung ⭐ ☆ ☆ ☆ ☆ 1/5 ⭐ ⭐ ⭐ ⭐ ⭐ 5/5
Lieferzeit x Keine Angaben 1-3 Tage
Verlinkung   Jetzt-2-Flaschen-gratis-sichern-Button

Gibt es Zenidol Erfahrungen oder Kundenbewertungen?

Wir legen viel Wert auf die Meinung anderer Menschen und haben uns daher auf die Suche gemacht, um andere Zenidol Erfahrungen zu finden. Schnell wurden wir im Internet in diversen Foren fündig, aber eines hatten alle Berichte gemeinsam, sie hatten alle einen negativen Beigeschmack.

Viele Anwender beschrieben, dass die Wirkung ausblieb, andere beschrieben, dass sich ein unangenehmer Juckreiz gebildet hat. Des Weiteren wurde in den Zenidol Erfahrungen auch von einem viel zu teurem, wirkungslosen Produkt berichtet.

avatar small
Antwort
von Lena
am 13. Februar 2021
Also mir hat Zenidol absolut nicht geholfen, ganz im Gegenteil, ich habe das Gefühl das alles nur noch schlimmer wurde. Und dafür das mir die Creme nichts bringt ist sie auch einfach viel zu teuer.
Hilfreich
4
Nicht hilfreich

Zenidol Erfahrung Erfahrungen Erfahrungsbericht

Zenidol Erfahrungsbericht Bewertung Kritik Zenidol

WARNUNG! Arzt Bericht ist frei erfunden

All diese Punkte gaben uns Anlass dazu, die Verkaufsseite des Herstellers genauer unter die Lupe zu nehmen. Als Experte wird dort ein Facharzt für Dermatologie, Kosmetologie und Mykologie abgebildet, der die Wirkung von Zenidol bzw. die Erkrankung beschreibt. Natürlich gingen wir dem nach und konnten unter dem angegebenen Namen keinen Facharzt finden.

Zenidol Fake Arzt

Das Bild konnten wir jedoch noch auf einer anderen Webseite, auf der ebenfalls ein wirkungsloses Fußpilzmittel verkauft wird, finden. Bei genauerer Recherche fanden wir zudem heraus, dass es sich bei dem angeblichen Experten in Wahrheit um den Arzt Sergey Ivanovich handelt. Für uns war somit klar, dass der Hersteller ein Fake-Produkt ins Leben gerufen hat. Diese unseriöse Verkaufsmasche mussten wir bereits des öfteren festststellen, so auch bei dem wirkungslosen Fußpilzmittel Onyovosolce.

Auch die Zenidol Erfahrungsberichte wirken unglaubhaft

Wir haben uns die Verkaufsseite noch etwas genauer angesehen und sind auf die Erfahrungsberichte gestoßen. Diese sollen von zufriedenen Kunden stammen. Sie beschreiben, dass sie positive Erfolge mit dem Produkt erzielt hatten und der Nagelpilz der Vergangenheit angehörte. Eine Frau beschrieb, dass ihr Mann erfolgreich seinen Fußpilz mithilfe von Zenidol behandeln konnte.

Zenidol Fake Erfahrungsberichte

Aber auch hier konnten wir einen Erfahrungsbericht mit identischem Bild und Text auf einer anderen Verkaufsseite wiederfinden. Deswegen gehen wir auch hier davon aus, dass die Zenidol Erfahrungsberichte frei erfunden wurden.

Liegt ein Testbericht der Stiftung Warentest vor?

Die unabhängige Verbraucherorganisation führt ständig Tests mit unterschiedlichen Produkten durch. Auch Anit-Pilz-Präparate gegen Nagel- oder Fußpilz werden überprüft. Wir konnten bei unserer Recherche leider keinen Hinweis dahingehend finden, dass Zenidol von Stiftung Warentest bereits überprüft wurde. Sobald die Organisation das Produkt getestet hat, werden wir die Ergebnisse hier nachreichen.

Gibt es weitere offizielle Tests und Studien zu Zenidol?

Das Produkt hat bereits offizielle Tests und Studien durchlaufen, so steht es zumindest auf der offiziellen Verkaufsseite des Herstellers. Somit wurde die Zenidol Creme einem Test zu der Verträglichkeit sowie der Wirkung unterzogen. Wir konnten jedoch auch bei genauerem Hinsehen auf der Verkaufsseite keinerlei Beweise oder Belege finden, dass dies der Wahrheit entspricht.

So erfolgt die Zenidol Anwendung

Der Hersteller empfiehlt eine Zenidol Anwendung, die täglich über einen längeren Zeitraum, mindestens 30 Tage stattfinden soll, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Die Füße sollten jeden Abend gründlich gewaschen sowie abgetrocknet werden. Anschließend sollten die ganzen Füße mit der Creme versorgt werden. Bereits nach ein paar Anwendungen sollten die ersten Veränderungen eintreten, so der Hersteller.

Wirkung und Wirkungseintritt

Der Hersteller wirbt auf seiner offiziellen Verkaufsseite damit, dass die Zenidol Wirkung bereits nach ein paar Anwendungen eintritt. Die typischen Symptome wie Risse, Geruch, Pilz oder Schweißabsonderungen sollen bei regelmäßiger Anwendung bald der Vergangenheit angehören. Diesen Punkt können wir auf Grund unseres Selbsttestes nicht bestätigen.

Beide Probandinnen hatten keine Zenidol Wirkung feststellen können. Daher gehen wir davon aus, dass das Produkt vollkommen wirkungslos ist. Erfahrungsberichte im Internet bestätigen diesen Punkt ebenso.

Zenidol Inhaltsstoffe und Zusammensetzung

Laut Hersteller soll die Kombination der einzelnen Zenidol Inhaltsstoffe die typischen Symptome nach kürzester Zeit beseitigen. Da wir von einem wirkungslosen Produkt ausgehen, haben wir uns die Inhaltsstoffe genauer angesehen und im Anschluss aufgelistet.

Beinwellextrakt: Dieser Wirkstoff erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen pathogene Mikroorganismen und kurbelt die lokale Immunität an. Das Extrakt eliminiert nicht nur die Pilze, sondern regeneriert auch die Struktur wieder und macht die Nägel im Allgemeinen widerstandsfähiger.

Teebaumöl: Die enthaltenen Terpene zerstören die Struktur der Pilze und hemmen alle lebenswichtigen Aktivitäten dieser Krankheitserregern. Somit hat Teebaumöl eine fungizide Wirkung. Bei Zenidol konnten wir diese Wirkungsweise jedoch nicht feststellen.

Terpinen: Dieser Wirkstoff verhindert die Vermehrung des Pilzes, entfernt die Sporen aus dem Körper und verhindert eine erneute Infektion.

Wacholder Extrakt: Dieser Zenidol Wirkstoff besitzt eine hervorragende antimykotische Eigenschaft. Zusätzlich wird er bei resistenten Infektionen verwendet, da er eine antibakterielle sowie antivirale Eigenschaft besitzt.

Mögliche Nebenwirkungen und Risiken

Zenidol Nebenwirkungen sind laut Hersteller vollkommen ausgeschlossen. Grund dafür sollen die rein pflanzlichen Wirkstoffe sein. Da jeder Mensch unterschiedlich auf die einzelnen Wirkstoffe reagiert, können allergische Reaktionen sowie Überempfindlichkeiten sehr wohl ausgelöst werden. Sollte bereits eine Allergie oder dergleichen bestehen, sollte von einer Anwendung der Creme abgesehen werden. Bei Unwissenheit sollte ein Arzt zur Rate gezogen werden.

Wo kann man Zenidol kaufen? Amazon, Apotheke, dm

Um Zenidol kaufen zu können, können Sie das Produkt direkt auf der Verkaufsseite des Herstellers bestellen. Wir haben das Produkt weder auf den großen Handelsplattformen Amazon noch eBay gefunden, noch in den Drogeriefachmärkten wie dm oder Rossmann. Auf Grund der fehlenden PZM (Pharmazentralnummer), die für ein medizinisches Produkt notwendig ist, ist das Präparat nicht in Apotheken erhältlich.

Welcher Preis wird angeboten?

Der Zenidol Preis auf der Herstellerseite beträgt zurzeit 39,00 Euro. Die Packungseinheit beträgt 30 ml. Dabei handelt es sich um ein sogenanntes limitiertes Sonderangebot, das zeitlich begrenzt ist. Der Normalpreis für das Produkt beträgt 78,00 Euro. Uns ist aufgefallen, dass dieser Sonderpreis während unserer gesamten Recherche angeboten wird.

Ob zu diesem Zenidol Preis die Versandkosten noch hinzukommen, konnten wir bei unserer Recherche nicht feststellen. Auf der Verkaufsseite gibt es nur einen Hinweis, dass die Lieferung der Creme mit einem Kurierdienst erfolgt und die Ware per Nachnahme bezahlt wird.

Häufig gestellte Fragen

Das tägliche Leben kann durch Fuß- oder Nagelpilz erheblich beeinträchtigt werden. Die zusätzlichen Begleiterscheinungen wie zum Beispiel ein unangenehmer Geruch erleichtern die ganze Situation nicht. Doch kann man mit Zenidol effektiv Pilzerkrankungen behandeln? Wir haben im Anschluss die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengefasst und können somit eine Kaufentscheidung erleichtern.

Lässt sich Kritik zu der Zenidol Creme finden?

Bei unserer Recherche haben wir einige Erfahrungsberichte von Anwendern gefunden, die absolut nicht zufrieden mit dem Produkt sind. Die Creme wird als wirkungslos eingestuft. Auch unser Selbsttest bestätigte dieses Ergebnis. Unsere Probandinnen erzielten mit der Anwendung keine positiven Ergebnisse.

Erzielt das Produkt eine Veränderung von Pilzerkrankungen?

Wir müssen davon ausgehen, dass die Zenidol Creme keine Veränderung erzielt. Weder bei unseren Probandinnen, noch bei den Erfahrungsberichten im Internet werden positive Ergebnisse beschrieben. Nur auf der Herstellerseite selbst wird von einer Beseitigung des Pilzes gesprochen.

Wo kann ich Zenidol kaufen?

Das Produkt kann nur über die Herstellerseite erworben werden. Dort ist zurzeit ein limitiertes Sonderangebot erhältlich. Der Preis für das Produkt beträgt momentan 39,00 Euro. Ob Versandkosten zu diesem Preis noch hinzukommen, konnten wir nicht feststellen.

Ist das Produkt bei Amazon erhältlich?

Nein, Zenidol ist nicht auf Amazon erhältlich. Wie bereits erwähnt kann das Produkt nur über die offizielle Verkaufsseite des Herstellers erworben werden. Auch in Apotheken ist das Produkt nicht erhältlich.

Ist der Hersteller von Zenidol seriös?

Informationen bezüglich des Herstellers konnten wir leider bei unserer Recherche nicht finden. Auf der Verkaufsseite ist kein Impressum veröffentlicht und es finden sich auch sonst keinerlei Informationen über den Hersteller. Auch die gefälschten Kundenmeinungen, sowie der abgebildete Arzt gibt Grund zu Bedenken.

Gibt es eine Geld-zurück-Garantie?

Bei unserer Recherche konnten wir leider keine Hinweise dahingehend finden, ob es für Kunden bei Unzufriedenheit eine Geld-zurück-Garantie gibt. Nach all den Informationen, die wir zu der Zenidol Creme gefunden haben, gehen wir auch nicht davon aus.

Zenidol Bewertung

Laut Hersteller bewirkt Zenidol wahre Wunder in Bezug auf Pilzerkrankungen. Eine Veränderung der Erkrankung sollte sich bereits nach ein paar Anwendungen zeigen. Der Hersteller empfiehlt dennoch eine langfristige Anwendung, mindestens aber über einen Zeitraum von 30 Tagen. Bei unserer Recherche haben wir aber einige Unklarheiten und Ungereimtheiten zu dem Produkt gefunden. Zum einen sind es die gefälschten Erfahrungsberichte, zum anderen der gefälschte Arztbericht. Diese fragwürdigen Methoden lassen bei uns die Alarmglocken läuten.

Kundenerfahrungen im Internet und unser Selbsttest zeigten auch, dass es sich um ein wirkungsloses Produkt handelt, das unserer Meinung nach etwas überteuert ist. Der Hersteller gibt an, dass keine Nebenwirkungen entstehen können, da es sich um ein natürliches Produkt handelt. Dennoch raten wir von einem Kauf des Produktes ab und stufen Zenidol als völlig wirkungslos ein.