Mangostan Frucht – Anwendung, Wirkung, Geschmack | Erfahrungen und günstig kaufen

Die tropische Mangostan aus Südostasien ähnelt rein geschmacklich der Litschi oder der Rambutan Frucht. Zusätzlich zu ihrem außergewöhnlichen Geschmack werden der Mangostan eine ganze Reihe unterschiedlicher gesundheitlicher Vorzüge nachgesagt. Wir fassen für Sie in unserem Beitrag alles über Anwendung, Wirkung und Inhaltsstoffe zusammen und verraten Ihnen, wo Sie die schöne violette Mangostan aus den Tropen kaufen können.

Was ist Mangostan – Mangostan Frucht im Check

Was ist eine Mangotan Frucht

Mangostan wird nicht grundlos der Name als “Königin unter den Früchten” verliehen, denn die aus Indonesien stammenden Früchte gewinnen nicht nur aufgrund ihrer gesundheitsfördernden Eigenschaften immer mehr Anhänger. Ein rundum gesundes Lebensmittel. Aber was genau kann man sich unter Mangostan vorstellen? Die Mangostan ist eine Südfrucht mit harter, violetter Schale. In ihrer Größe ist sie vergleichbar mit einer großen Orange. Unter dieser harten Schale haben die kugelförmigen Früchte weiches, zartes und süß-säuerlich schmeckendes Fruchtfleisch ähnlich dem von Litschis.

Die violette Mangostan wächst auf einem tropischen Baum namens Garcinia Mangostana, welcher eine Höhe von 7 bis 25 m erreichen kann. Ein Problem ist: Der Baum wächst recht langsam. So ist er nach 30 Jahren etwa erst knapp 7 Meter hoch. Die erste Ernte erfolgt meist nach 5 bis 7 Jahren, dann kann oft gänzjährig geerntet werden. Ein großer Baum dieser Gattung kann mehrere tausend Früchte jährlich tragen. Das exotische Obst, dessen Schale übrigens nicht essbar ist, ist auch unter dem Namen Mangosteen oder Mangostin bekannt.

Woher kommt die Mangostan?

Die Herkunft der tropischen Mangostan liegt ursprünglich in der Natur von Malaysia. Zwar sind Mangostane noch nicht so bekannt und verbreitet wie etwa Ananas, Mango oder Papaya. Auch in der Werbung muss man sie hierzulande noch suchen. Aber in den letzten 150 Jahren ist die Mangostan doch immer bekannter und verbreiteter geworden. Heute ist sie in weiten Teilen der Tropen verbreitet. Da der Baum großzügig kultiviert wird, findet sich dieser heute auch in Anbauländern wie Indonesien, Thailand, Sri Lanka, Vietnam, Malaysia, Mittelamerika und Brasilien. In Europa wird die Mangostan nicht angebaut.

Wie ist der Geschmack einer Mangostan?

Es ist etwas schwierig einer anderen Person zu beschreiben, wie eine Mangostan schmeckt, wenn diese Person die Obstsorte selber noch nicht gekostet hat. Das Fruchtfleisch ähnelt geschmacklich dem von Litschis, Aprikosen oder Ananas und wird als süß mit leicht säuerlicher Note beschrieben. Leicht gekühlt soll die „Königin der Früchte“ am besten schmecken.

Was bewirkt Mangostan?

Die Wirkung von Mangostan

Mangostan wird nicht nur aufgrund ihres besonderen Geschmacks geschätzt. Ihr werden zudem die unterschiedlichsten positiven Charakteristika nachgesagt. Sie enthält Antioxidantien und ist antibakteriell, stärkt das Immunsystem und enthält massig Vitamine und Spurenelemente. Mit dieser Verbindung verschiedener Inhaltsstoffe kann sie aktiv die Gesundheit unterstützen. Selbst beim Abnehmen soll der Einsatz von Mangostan hilfreich sein und die Kilos schnell und effektiv zum Purzeln bringen.

Inhaltsstoffe der Mangostan

Die exotische Mangostan enthält eine hohe Konzentration an Antioxidantien wie Xanthone, Stilbene, Tannine, Katechine und Polyphenole. Zudem enthält sie 12 Vitamine und wirksames Vitamin E. In Zusammenhang mit den Xanthonen (auch bekannt unter dem Begriff Antioxidantien bzw. Superantioxidantien) gelten sie als natürliche und effektive Entzündungshemmer.

Hauptträger für die gesundheitliche Wirkung ist das Xanthon und Polyphenol Alpha-Mangostin, welches hochkonzentriert im Fruchtfleisch vorkommt.

Nutzung als Obst

Die Mangostanfrucht hat ihre hauptsächliche Verwendung nach wie vor im Verzehr als Obst oder als Heilfrucht in der Naturmedizin. Als wohlschmeckendes Obst besitzt das Fruchtfleisch eine süßsaure Geschmacksrichtung. Mangostan kann somit als Verwandte von Ananas, Trauben, Pfirsich oder Litschi beschrieben werden. Die zähe Schale schmeckt hingegen eher bitter und unangenehm. Inhalt der Mangostan sind 5-6 Segmente, die jeweils 1-2 Kerne enthalten. Die Kerne gelten allgemein als ungenießbar, vereinzelt werden diese jedoch gekocht oder geröstet. Die Mangostan enthält bis zu 5 g Ballaststoffe. Neben dem Verzehr der ganzen Frucht wird Mangostan auch gerne als Ganzes püriert.

Verwendung in traditioneller Medizin

Die Mngostan Frucht wird in der traditionellen Medizin eingesetzt

In der traditionellen Naturheilkunde wird die Mangostan ganz unterschiedlich verwendet. Das Fruchtfleisch soll unter anderem den Heilungsprozess bei unterschiedlichen Erkrankungen beschleunigen sowie bei Fieber und Entzündungen helfen. Und auch Mangostansaft soll mit ganz spezifischen Inhaltsstoffen ganzheitlich wirken.
Beliebte Anwendungsbereiche in der traditionellen Medizin sind dabei unter anderem:

  • In Thailand wird die Frucht mit Schale bei Ekzemen und anderen Hautkrankheiten, bei Entzündungen der Mundschleimhaut und der Blase verwendet.
  • Bei Fieber und Darmproblemen hilft sie durch ihren hohen Anteil an Antioxidantien, Superantioxidantien und Xanthonen.
  • Mangostan wird nachgesagt, die Hautalterung zu verlangsamen, daher wird sie auch gerne als „Anti Aging“ Produkt verwendet.
  • Selbst zur begleitenden Behandlung von schweren Erkrankungen wie Tuberkulose oder Malaria soll Mangostan helfen.

Aber Vorsicht: Zuviel des Fruchtsaftes soll laut aktuellen Studien eine Übersäuerung des Körpers herbeiführen.

Wie kann man Mangostan anwenden?

Wie kann man die Mangostan Frucht anwenden und verzehren

Die Möglichkeiten, die süß-säuerliche Mangostan zu verzehren, sind breit gefächert und es existieren viele leckere Rezepte. Als klassisches Obst schmeckt sie roh als Snack am besten. Um nur einige Rezeptideen zu nennen: Sie kann in Obstsalat, als Topping auf Eis, als Kuchenbelag oder in exotischen Drinks verwendet werden. Durch das nicht zu süße Fruchtfleisch kann sie aber auch mit passendem Rezept in Gerichten mit Fisch-, Fleisch-, Reis- oder Geflügel hervorragend verarbeitet werden. Eine weitere beliebte Möglichkeit des Verzehrs ist es, sie als Saft oder Tee zuzubereiten und in flüssiger Form zu sich zu nehmen.

Die steigende Nachfrage nach gesunder Ernährung und die geringe Verfügbarkeit frischer Mangostan in Europa hat in den letzten Jahren dazu geführt, dass die Mangostane mit ihrer außergewöhnlichen Geschmacksrichtung aber mittlerweile nicht nur als frisches Obst, sondern auch in Supplements und als Nahrungsergänzung wie Mangosteen angeboten wird.

Die Hauptsaison der exotischen Früchte sind die Sommermonate Juli bis September. Sie kann grundsätzlich aber das ganze Jahr über reifen und gegessen werden. Eine reife Mangostan erkennt man daran, dass sie bei leichtem Druck mit den Fingern leicht nachgibt. Eine noch nicht ausgereifte Mangostan kann 3 bis 4 Wochen bei 4-12 Grad aufbewahrt werden bis sie ihre gänzliche Reife erreicht.

Für wen eignet sich Mangostan

Die Mangostan aus den Tropen eignet sich einerseits für alle Personen, die süß-säuerliche Früchte mögen oder andererseits auf der Suche sind nach einem leckeren „Superfood“, welches durch die genannten gesundheitsfördernden Aspekte punktet. So wird die Mangostan gerne als Mittel der Wahl zum schnellen Abnehmen oder zur Verlangsamung von Alterserscheinungen verwendet.

Gibt es Mangostan Saft oder Tee?

Ja, Sie finden den Saft online oder vereinzelt in Apotheken oder im Reformhandel. Der Tee aus der Mangostan kann mit Pulver auch jederzeit zuhause selbst hergestellt werden.

Erfahrungen und Kundenbewertungen

Erfahrungen und Bewertungen der Mangostan Frucht

Ein Blick in Erfahrungen und Kundenbewertungen zeigt ein insgesamt recht positives Meinungsbild über das exotische Superfood. Ingesamt gefällt den Käufern die leckere, außergewöhnliche Geschmacksrichtung der Frucht und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Daneben finden sich auch viele Anhänger der Mangostan, welche die gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe der Südfrucht schätzen und sie aufgrund dessen regelmäßig in unterschiedlichsten Formen zu sich nehmen.

Wo kann ich Mangostan kaufen?

Wer die Mangostan als Ganzes kaufen möchte wird hierzulande Angebote in sehr gut sortierten Lebensmittelmärkten, in Asia Märkten, Feinkostläden oder bei großen Obst- und Gemüsehändlern finden. Alternativ findet sich vereinzelt der eine oder andere online Shop als Bezugsquelle, wo Sie auch ganze Früchte mit Schale bestellen können.

Wie hoch ist der Preis?

Der Preis für eine Mangostan ist stark davon abhängig, wo Sie die Früchte kaufen. Er beläuft sich auf durchschnittlich 6,99 Euro pro Mangostane bzw. auf einen Kilopreis von 20,00 Euro, kann aber je nach Bezugsquelle auch deutlich günstiger oder etwas teurer sein. Supplemente sind oftmals eine günstigere Alternative. In Form von Supplementen können Mangostan Produkte häufig zu einem sehr viel besseren Preis-Leistungs-Verhältnis bezogen werden. Hier ist uns besonders Mangosteen Plus im Zuge unserer Recherchen immer wieder aufgefallen. Die Kapseln gibt es beim Onlineshop baaboo zum günstigsten Preis.

Häufig gestellte Fragen

Die Mangostanfrucht wird von vielen Käufern nicht nur wegen ihres exotischen Geschmacks, sondern auch wegen ihrer ganzheitlich gesundheitsfördernden Wirkung geschätzt. Wir haben uns für Sie auf die Suche nach häufig gestellten Fragen rund um die exotische Mangostane gemacht.

Kann ich die Mangostan Frucht essen?

Ja, Mangostan kann als Saft, Pulver oder in flüssiger Form als Tee oder Saft verzehrt werden. Sie schmeckt süß-säuerlich und ähnelt dem von anderen Südfrüchten wie Mango, Litschis oder Ananas.

Ist Mangostan gesund?

Ja, Mangostan wird eine ganze Reihe gesundheitsfördernder Besonderheiten nachgesagt. Die Früchte sind reich an Antioxidantien, Nährstoffen und Vitaminen und können hierdurch die eigene Ernährung sinnvoll unterstützen. Sie wirken entzündungshemmend, antibakteriell, wundheilungsfördernd und sollen der Zellalterung vorbeugen.

Hilft Mangostan beim Abnehmen?

Ja, Mangostan soll das Abnehmen unterstützen. Der Verzehr des Fruchtfleischs soll dazu führen, dass ein hoher Cholesterinspiegel gesenkt wird und das Sättigungsgefühl früher eintritt.

Wie isst man eine Mangostan?

Die Mangostan mit der Größe einer Orange wird gegessen, indem die Schale eingeschnitten und entfernt wird. Die Stücke können pur als Snack gegessen oder mit geeigneten Rezepten in einem Gericht verarbeitet werden.

Mangostan Frucht Fazit und Bewertung

Die Mangostan punktet bei Käufern nicht nur durch ihren speziellen Geschmack, sondern bringt eine ganze Reihe gesundheitsfördernden Eigenschaften mit sich. Sie kann Hautalterung verlangsamen und beim Abnehmen helfen. Außerdem wirkt sie antientzündlich und unterstützt den gesamten Körper durch ihren Reichtum an Vitaminen, Mineral- und Nährstoffen.

Wer sich die positiven Merkmale der Mangostane zu Nutze machen möchte kann sie entweder pur oder als Pulver essen, in Form von Saft oder Tee trinken oder als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.