CBD Öl Test – Erfahrungen, Bewertung, günstig kaufen (2020)

CBD Öl ist seit einiger Zeit auch in Deutschland zunehmend auf dem Vormarsch. Das natürliche Cannabidiol zeigt beim menschlichen Körper eine Vielzahl an positiven Wirkungen, ohne dabei jedoch die negativen Begleiteffekte vherkömmlichen Cannabis aufzuweisen. Aus diesem Grund eignen sich die Öle für die Behandlung diverser Beschwerden.

Gleichfalls führt die große Auswahl an Produkten dazu, dass es oft schwer fällt, das passende Präparat auszuwählen. Um Ihnen bei dieser Entscheidung zu helfen, haben wir einen umfassenden Vergleich durchgeführt. Anhand diverser Aspekte haben wir 15 der meistverkauften Öle eingehend miteinander verglichen. Hier erfahren Sie, welches CBD Öl sich wirklich eignet.

Inhaltsverzeichnis

Offizieller CBD Öl Vergleich

   Vergleichssieger
 Hanfosan TabelleNordicOil AbbildHempamed Tabelle
ProduktHanfosan
Nordic Oil
Hempamed
CBD-Gehalt15 %15 %10 %
Mögliche Risiken KEINE Nebenwirkungen KEINE Nebenwirkungen KEINE Nebenwirkungen
Inhalt10 ml10 ml10 ml
Dosierung1-3 TropfenNach Bedarf1 Tropfen
Reicht für
200 Tropfen250 Tropfen240 Tropfen
Preis54,90 Euro99,00 Euro54,95 Euro
Bewertung⭐⭐⭐⭐⭐
5/5
⭐⭐⭐⭐⭐
5/5
⭐⭐⭐⭐⭐
5/5
 Jetzt sichern ButtonJetzt sichern ButtonJetzt sichern Button

Platz 1: Hempamed CBD Öl

Testsieger #1
Hempamed Abbild
Hempamed
  • Enthält 10 %
  • Made in Germany
  • TÜV-Geprüft
  • Vollspektrum

Das Hempamend CBD Öl wird im Allgäu in Deutschland hergestellt. Es handelt sich hierbei um ein Qualitätsprodukt mit 10 prozentigem CBD-Gehalt, hergestellt aus besonders vertäglichem Nutzhanf. Um die Qualität sicherzustellen, wird Hempamed regelmäßig labortechnisch überprüft. Da es sich um ein Vollspektrum-Produkt handelt, sind sämtliche Substanzen der Hanfpflanze enthalten. Die Wirkung ist dementsprechend potent und breit gefächert.

Dies äußert sich auch in den zahlreichen positiven Kundenrezensionen für dieses CBD Öl. Aufgrund seiner starken Wirkung empfiehlt der Hersteller nur eine geringe Tagesdosis von einem Tropfen. Selbst dies reicht jedoch bereits aus, um bei einer Vielzahl an Beschwerden wie Schmerzen, Angst oder Schlaflosigkeit eine deutliche Verbesserung herbeizuführen.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Solidmind Group GmbH
  • Inhalt: 10 ml
  • Tagesdosis: 1 Tropfen
  • Reicht für: 240 Tropfen
  • CBD-Gehalt: 10 %
  • TÜV-Zertifiziert: Ja
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung ⭐ ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

Platz 2: Nordic Oil

PLATZ #2
Nordic Oil Abbild
Nordic Oil
  • 1500 mg CBD
  • Vollspektrum
  • TÜV-Geprüft
  • Auch für stärkere Beschwerden

Das CBD Öl von Nordic Oil kommt in einem 10 ml Fläschchen, was für rund 250 Tropfen reicht. Der CBD Anteil beläuft sich dabei auf ganze 15 %. Dies entspricht einer Menge von 1500 mg. Es handelt sich hierbei also um ein stärker konzentriertes Öl, welches sich hervorragend für die Anwendung bei stärkeren Beschwerden eignet.

Bei diesem Produkt handelt es sich um ein besonders potentes Vollspektrum-Öl. Neben dem reinen Cannabidiol sind auch zahlreiche weitere wertvolle Stoffe der Hanfpflanze enthaltenen. Hierzu zählen Vitamin E Omega-3-und-4-Fettsäuren sowie natürlich vorkommende Terpene.

Es handelt sich hierbei um ein hochwertiges Produkt, das selbstverständlich auch dem EU-Grenzwert für THC entspricht und zudem vom TÜV SÜD eingehend labortechnisch untersucht worden ist. Dieses CBD Öl hat sich in der Anwendung als hochgradig wirksam erwiesen. Dies bezeugen auch die durchweg positiven Kundenbewertungen.

Patienten berichten von einer effektiven Linderung bei Schmerzen, Schlafstörungen, Angstzuständen, Stress sowie zahlreichen weiteren Beschwerden. Berichte über Nebenwirkungen gibt es hingegen keine. Der Preis ist recht hoch, in Anbetracht der Qualität jedoch angemessen.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Nordic Oil
  • Inhalt: 10 ml
  • Tagesdosis: Nach Bedarf
  • Reicht für: 250 Tropfen
  • CBD-Gehalt: 15 %
  • TÜV-Zertifiziert: Ja
  • Herstellung in: Europa
  • Bewertung: ⭐ ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

Platz 3: Hanfosan CBD Öl

PLATZ #3
Hanfosan Abbild
Hanfosan
  • Enthält 10 %
  • Vollspektrum
  • TÜV-Geprüft
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Dieses CBD Öl von Hanfosan verfügt über ein Cannabidiol-Gehalt von 10 %. Damit eignet es sich hervorragend für Dosierungen, wie sie für leichtere und schwerwiegendere Beschwerden benötigt werden. Ein aufwendiger Extraktionsprozess von Hand gewährleistet ein überaus schonendes und 100 % natürliches Produkt. Auf jegliche Art von künstlichen Zusatzstoffen wird gänzlich verzichtet. Dafür enthält das Öl zusätzlich wertvolle Omega Fettsäuren und Bio Hanföl.

Es handelt sich hierbei um kein reines Massenprodukt. Die Sorgfalt bei der Herstellung ist auch bei der Wirkung sichtbar. Kunden berichten über eine schnelle und anhaltende Wirkung bei Stress, schlechtem Schlaf, Immunschwächen und zahlreichen weiteren Beschwerden. Berichte über Nebenwirkungen gibt es hingegen so keine. Damit eignet sich dieses CBD Öl ganz ausgezeichnet für die Behandlung einer Vielzahl an Beschwerden. Der Preis ist dafür geradezu unschlagbar gut.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Hanfosan
  • Inhalt: 10 ml
  • Tagesdosis: 1-3 Tropfen
  • Reicht für: 200 Tropfen
  • CBD-Gehalt: 10 %
  • TÜV-Zertifiziert: Ja
  • Herstellung in: Europa
  • Bewertung: ⭐ ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

Platz 4: AlterLife Hanfsamenöl

PLATZ #4
AlterLife Abbild
AlterLife
  • Enthält 10 %
  • Bio-Öl
  • TÜV-Geprüft
  • Leichte Nebenwirkungen möglich

Dieses Bio CBD Öl wurde zu 100 % natürlich hergestellt. Es befinden sich keinerlei künstliche Zusatzstoffe in dem Öl. Dafür enthält es das volle Spektrum an Cannabinoiden, welche die Hanfpflanze zu bieten hat. Gleichzeitig liegt der Tetrahydrocannabinol-Gehalt bei unter 0,05 % und damit deutlich unterhalb der von der EU vorgeschriebenen Grenze. Das Produkt weist sämtliche positiven Substanzen der Hanfpflanze auf, um eine möglichst breitgefächerte Wirkung zu ermöglichen.

Eben diese breite Wirkung wird auch von den zahlreichen Kundenrezensionen bezeugt. Kunden, welche dieses CBD Öl kaufen, berichten davon, dass sich ihre verschiedenen Beschwerden bereits nach relativ kurzer Zeit spürbar verbessert haben. Auch von einer Vebesserung der Lebensqualität ist die Rede. Gleichzeitig gibt es hier und da Beschwerden über leichte Nebenwirkungen wie Schwindel und Müdigkeit. Das Preis-Leistungs-Verhältnis weiß durchaus zu gefallen.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: AlterLife
  • Inhalt: 10 ml
  • Tagesdosis: nach Bedarf
  • Reicht für: 250 Tropfen
  • CBD-Gehalt: 10 %
  • TÜV-Zertifiziert: Ja
  • Herstellung in: EU
  • Bewertung: ⭐ ⭐ ⭐ 

Platz 5: CBDNOL CBD Öl

PLATZ #5
CBDNOL Abbild
CBDNOL
  • Enthält 5 %
  • Bio-Öl
  • TÜV-Geprüft
  • Nebenwirkungen möglich

CBDNOL bietet mit diesem CBD Öl ein reines Naturprodukt, welches besonders schonend hergestellt wird. Bei der Extraktion wird darauf geachtet, dass neben dem CBD auch das natürliche CBDA der Hanfpflanze mit erhalten bleibt. Dies verstätrkt die Wirkung des Öls trotz des geringeren Gehalts an CBD. Für die Herstellung wird ausschließlich EU-zertifizierter BIO-Nutzhanf verwendet. Das fertige Produkt enthält zudem wertvolle Fettsäuren und wichtige Mineralstoffe.

CBDNOL steht für eine hohe Qualität. Dies wird auch von den sehr guten Bewertungen für dieses Präparat bezeugt. Kunden, welche dieses CBD Öl kaufen, sind mit ihrer Entscheidung im Nachhinein überwiegend sehr zufrieden. Das Öl eignet sich vor allem bei leichteren Beschwerden und kann dort rasch eine Besserung herbeiführen. Allerdings gibt es auch hier vereinzelt Berichte bezüglich einiger unerwünschter Nebenwirkungen. Das Öl ist in zwei Flaschengrößen erhältlich.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: CBDNOL
  • Inhalt: 10 ml oder 30 ml
  • Tagesdosis: nach Bedarf
  • Reicht für: 250 Tropfen oder 750 Tropfen
  • CBD-Gehalt: 5 %
  • TÜV-Zertifiziert: Ja
  • Herstellung in: EU
  • Bewertung: ⭐ ⭐ ⭐ 

Platz 6: Naturecan

PLATZ #6
Naturecan Abbild
Naturecan
  • Enthält 10 %
  • Bio-Öl
  • TÜV-Geprüft
  • Schwächere Wirkung

Naturecan bietet mit diesem CBD Öl ein äußerst hochwertiges Produkt an, welches gleich in mehrfacher Hinsicht zu überzeugen weiß. Der CBD-Gehalt beläuft sich auf 10 % was einen guten Kompromiss zwischen Stärke und Dosierbarkeit darstellt. Verwendet wird ein 100 prozentiges Bio-Öl, welches mit hochgradig reinem und Tetrahydrocannabinol-freien Cannabidiol vermischt wird. Gleichzeitig enthält das Öl ein breites Spektrum weiterer Cannabinoide, was ein ebenso breites Spektrum an Wirkungen zulässt.

Bezeugt wird dies auch von den hervorragenden Kundenbewertungen. Käufer sind mit der Wirksamkeit als auch der sehr guten Dosierbarkeit sehr zufrieden. Dieses CBD Öl eignet sich laut mehrfacher Aussage vortrefflich zur Behandlung und Linderung einer Vielzahl an Beschwerden. Negative Stimmen, welche von leichten Nebenwirkungen sprechen, gibt es kaum. Bei einigen Kunden scheint die empfohlene Dosis jedoch nicht auszureichen, da hier die Wirkung als etwas schwach beschrieben wird.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Naturecan
  • Inhalt: 10 ml
  • Tagesdosis: 6 Tropfen
  • Reicht für: 40 Tage
  • CBD-Gehalt: 10 %
  • TÜV-Zertifiziert: Ja
  • Herstellung in: den USA
  • Bewertung: ⭐ ⭐ ⭐

Platz 7: Cibdol CBD Öl

PLATZ #7
Cibdol Abbild
Cibdol
  • Enthält 10 %
  • TÜV-Geprüft
  • Hohe Qualität

Bei diesem CBD Öl der Schweizer Marke Cibdol handelt es sich um ein hochkonzentriertes Öl, welches aus natürlichem Nutzhanf hergestellt wird. Die Extraktion läuft besonders schonend auf Olivenölbasis ab, weshalb zahlreiche der natürlichen Substanzen der Pflanze erhalten bleiben. Der hohe CBD-Gehalt garantiert zudem eine maximale Wirksamkeit auch bei schwerwiegenderen Beschwerden. Regelmäßige Labortests sorgen zudem für eine gleichbleibend hohe Qualität.

Leider gibt es zu diesem Produkt derzeit nicht sonderlich viele Kundenbewertungen, was eine objektive Bewertung der Wirkung etwas erschwert. Kunden, die dieses CBD Öl kaufen, wissen von einer rundherum positiven Wirkung zu berichten. Das Öl eignet sich laut den wenigen Kunden durchaus für die Anwendung bei verschiedenartigen Beschwerden. Wie breit die Wirkung tatsächlich ist, lässt sich letztlich jedoch leider nicht genau feststellen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hingegen gut.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Cibdol
  • Inhalt: 10 ml
  • Tagesdosis: 4 Tropfen
  • Reicht für: ca. 2 Monate
  • CBD-Gehalt: 10 %
  • TÜV-Zertifiziert: Ja
  • Herstellung in: Schweiz
  • Bewertung: ⭐ ⭐ ⭐ 

Platz 8: CBDVital

PLATZ #8
CBDVital Abbild
CBDVital
  • Vollspektrum
  • Enthält 10 %
  • TÜV-Geprüft
  • Milder Geschmack

Bei dem CBD Öl von CBDVital handelt es sich um ein Vollspektrum-Produkt. Dementsprechend enthält das Öl neben CBD auch die Cannabinoide CBG und CBN. Daneben sind auch Omega-3-/Omega-6-Fettsäuren, Terpenen und Vitamin E enthalten. Beim Herstellungsprozess gelingt es hingegen, den natürlichen Gehalt psychoaktiver Substanzen gänzlich zu beseitigen, weshalb dieses Produkt eine besonders schonende und sanfte Wirkung aufweist. Auch der Geschmack ist dabei besonders mild.

Kunden, welche dieses CBD Öl kaufen, sind mit ihrer Entscheidung meistens sehr zufrieden. Durch das volle Spektrum an Cannabinoiden ist die Wirkung äußerst vielseitig, sodass das Öl bei unterschiedlichen Beschwerden wie Schlaflosigkeit, Angst oder Migräne schnell eine Besserung herbeiführen kann. Allerdings gibt es auch gelegentlich Käufer, die von keiner merklichen Wirkung berichten. Woran dies genau liegt, können wir jedoch nicht sagen.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: CBDVital
  • Inhalt: 10 ml
  • Tagesdosis: 2 x 2 Tropfen
  • Reicht für: rund 2 Monate
  • CBD-Gehalt: 10 %
  • TÜV-Zertifiziert: Ja
  • Herstellung in: Europa
  • Bewertung: ⭐ ⭐ 

Platz 9: Candropharm100 CBD Öl

PLATZ #9
Candropharm Abbild
Candropharm
  • Enthält 10 %
  • Zertifiziert
  • Extren schonend
  • Schwächere Wirkung

Das Candropharm100 CBD Öl ist das erste europäische Cannabidiol-Produkt, welches nach den höchsten Lebensmittelvorschriften zertifiziert ist. Dies ist nur möglich, da dieses Mittel einen THC-Gehat von 0,0 Prozent aufweist. Es handelt sich hierbei demnach um ein besonders schonendes und nebenwirkungsarmes Öl. Enthalten sind ausschließlich die natürlichen Inhaltsstoffe der Pflanze. Auf jegliche Art von Zusätze wird hier gänzlich verzichtet.

Die Kundenbewertungen zeichnen ein durchaus positives Bild von diesem CBD Öl. Es gibt zahlreiche Erfahrungsberichte, welche die Wirkung dieses Produktes bezeugen. Gleichfalls scheint jedoch nicht jeder mit dem Kauf zufrieden zu sein. Gelegentlich wird von einem Ausbleiben der Wirkung berichtet. Dies scheint selbst bei höheren Dosierungen der Fall zu sein. Allerdings hält sich dies dennoch im Rahmen und die positiven Kritiken überwiegen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist indes gut.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Candropharm International
  • Inhalt: 10 ml oder 30 ml
  • Tagesdosis: nach Bedarf
  • Reicht für: 200 bis 600 Tropfen
  • CBD-Gehalt: 10 %
  • TÜV-Zertifiziert: Nach ISO9001 zertifiziert
  • Herstellung in: Europa
  • Bewertung: ⭐ ⭐ 

Platz 10: Purefy Bio-Hanföl

PLATZ #10
Purefy Abbild
Purefy
  • Vollspektrum
  • Enthält 15 %
  • Auch für stärkere Beschwerden
  • Leichte Nebenwirkungen möglich

Purefy bietet mit diesem Vollspektrum CBD Öl ein Produkt mit einem sehr hohen Cannabidiol-Gehalt von 15 % an. Das Öl enthält neben CBD auch eine Reihe weitere Cannabinoide sowie diverse Fettsäuren, Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Aufgrund der recht hohen Konzentration eignet sich das Öl auch bei schwerwiegenderen Beschwerden. Im Gegenzug könnte sich die Dosierung bei leichteren Beschwerden jedoch gelegentlich als schwierig erweisen.

Purefy ist ein bekannter Hersteller von CBD Öl, welcher seine Produkte mittlerweile in 40 Länder weltweit liefert. Die Qualität des Öls kann daher definitiv als hoch angesehen werden. Leider gibt es doch überraschend wenig Kundenbewertungen für ein dermaßen weit verbreitetes Produkt. Die meisten vorhandenen Bewertungen sind positiv. Dennoch hätten wir uns hier etwas mehr Transparenz vonseiten von Purefy gewünscht. Der Preis ist recht hoch, aufgrund des CBD-Gehalts jedoch gerechtfertigt.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Purefy
  • Inhalt: 10 ml
  • Tagesdosis: nach Bedarf
  • Reicht für: 280 Tropfen
  • CBD-Gehalt: 15 %
  • TÜV-Zertifiziert: Ja
  • Herstellung in: Schweiz
  • Bewertung: ⭐ ⭐ 

Platz 11: Kiara CBD Öl

PLATZ #11
Kiara Abbild
Kiara
  • Verfügbar mit 20-30 %
  • Bei schwerwiegenden Beschwerden
  • GMP-Zertifiziert
  • Nebenwirkungen möglich

Das CBD Öl von Kiara hebt sich durch seinen besonders hohen CBD-Gehalt von anderen Produkten ab. Es existiert eine Variante mit einem Cannabidiol-Gehalt von 20 % sowie eine mit einem Gehalt von 30 %. Es handelt sich hierbei also um hochgradig potente Öle. Dieses Produkt eignet sich daher in erster Linie für die Anwendung bei schwerwiegenden Beschwerden. Bei leichteren Beschwerden dürfte die genaue Dosierung jedoch relativ schwierig werden.

Leider konnten wir zu diesem Produkt keine aussagekräftigen Kundenbewertungen finden. Dies macht eine abschließende Bewertung natürlich etwas schwierig. Grundsätzlich handelt es sich hierbei um ein hochwertiges CBD Öl. Dies geht allein schon aus den Laborberichten hervor. Allerdings könnten aufgrund des doch recht hohen CBD-Gehalts duchaus stärkere Neben- und Wechselwirkungen auftreten. Der Preis ist sehr hoch, was aufgrund des Gehalts jedoch nicht anders zu erwarten ist.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Kiara Naturals GmbH
  • Inhalt: 10 ml
  • Tagesdosis: nach Bedarf
  • Reicht für: 250 Tropfen
  • CBD-Gehalt: 20 % oder 30 %
  • TÜV-Zertifiziert: GMP-zertifiziert
  • Herstellung in: Schweiz
  • Bewertung: ⭐ ⭐

Platz 12: NaturaVitalis

PLATZ #12
NaturaVitalis Abbild
NaturaVitalis
  • Enthält 10 %
  • TÜV-Geprüft
  • Schwächere Wirkung

Hierbei handelt es sich um ein reines CBD Öl. Das bedeutet, dass die zusätzlichen Wirkstoffe während des Extraktionsprozesses sowie im Zuge weiterer Filtrationen herausgefiltert wurden. Das Resuktat ist ein Produkt, welches seinen Nutzern 100 % natürliches Cannabidiol bietet. Wer auf die sonstigen Substanzen anderer Präparate verzichten möchte, ist hiermit gut bedient. Allerdings grenzt dies die Wirksamkeit des Öls gleichzeitig etwas ein.

Die Kundenrezensionen sind überwiegend positiv. Es handelt sich allem Anschein nach um ein sehr verträgliches Produkt. Allerdings gibt es auch Erfahrungsberichte von Kunden, welche dieses CBD Öl kaufen, die von einem gänzlichen Ausbleiben der Wirkung berichten. Dies könnte auf das Herausfiltern sämtlicher natürlicher Zusatzstoffe zurückzuführen sein. Zudem ist uns negativ aufgefallen, dass die Herstellerangaben nicht so ausfürlich sind wie bei vielen Konkurrenzprodukten.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Natura Vitalis
  • Inhalt: 10 ml
  • Tagesdosis: nach Bedarf
  • Reicht für: 250 Tropfen
  • CBD-Gehalt: 10 %
  • TÜV-Zertifiziert: Ja
  • Herstellung in: Europa
  • Bewertung: ⭐ 

Platz 13: Five Bloom CBD Öl

PLATZ #13
Five Bloom Abbild
Five Bloom
  • Enthält 15 %
  • TÜV-Geprüft
  • Solides Preis-Leistungs-Verhältnis

Unter der Bezeichnung Five Bloom bietet dieses CBD Öl einen einzigartig vielfältigen Mix zahlreicher unterschiedlicher Cannabinoide. Neben einem sehr hohen CBD-Gehalt von 15 % weist dieses Mittel nämlich zusätzlich noch über 70 weitere Cannabinoide auf. Dazu zählen CBDA, CBG, CBN und CBC. Gleichzeitig überschreitet der Gehalt psychoaktiver Substanzen nicht die wichtige Grenze von 0,02 %. Für die Herstellung wird zudem schonendes Kokosöl verwendet.

Aufgrund des hohen CBD-Gehalts sowie des umfangreichen Mixes verschiedenster Cannabinoide dürfte dieses CBD Öl ein sehr breites Spektrum an Wirkungsweisen abdecken. Gerade deswegen wäre eine größere Zahl an Erfahrungsberichten wünschenswert gewesen. Leider mangelt es jedoch an aussagekräftigen Rezensionen. Eine Aussage hinsichtlich Neben- und Wechselwirkungen kann daher nicht getroffen werden. Zudem ist der Preis im Vergleich zur Konkurrenz doch recht happig.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: hansroth commerce GmbH
  • Inhalt: 10 ml
  • Tagesdosis: nach Bedarf
  • Reicht für: 250 ml
  • CBD-Gehalt: 15 %
  • TÜV-Zertifiziert: Ja
  • Herstellung in: Europa
  • Bewertung: ⭐ 

Platz 14: Canobo Pur

PLATZ #14
Canobo Pur Abbild
Canobo Pur
  • Enthält 10 %
  • Vollspektrum
  • Laborgeprüft

Canobo Pur ist, trotz des Namens, ein Vollspektrum-Produkt. Das CBD Öl weißt einen Cannabidiol-Gehalt von 10 % auf. Ergänzt wird dieser durch die volle Bandbreite an zusätzlich Wirkstoffen der Hanfpflanze. Das Öl ist frei von jeglicher Art von Zusatzstoffen. Zudem werden für die Herstellung ausschließlich natürliche Pflanzen verwendet. Regelmäßige Überprüfungen in unabhängigen Laboren garantieren zudem eine gleichbleibend hohe Qualität.

Die Erfahrungsberichte zu diesem Produkt sind weitgehend positiv. Kunden, welche dieses CBD Öl kaufen, äußern sich überwiegend wohlwollend. Jedoch ist auch hier die Zahl der Kundenrezensionen sehr klein, weshalb die Aussagekraft eher eingeschränkt ist. Dies ist umso ärgerlicher, als dass es sich hier um einen noch recht unbekannten Hersteller handelt. Mehr Rezensionen wären in diesem Fall besonders wünschenswert. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hingegen gut.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: CannaCare Health GmbH
  • Inhalt: 10 ml
  • Tagesdosis: 1x 4 Tropfen
  • Reicht für: rund 2 Monate
  • CBD-Gehalt: 10 %
  • TÜV-Zertifiziert: unabhängige Labore
  • Herstellung in: Europa
  • Bewertung: ⭐ 

Platz 15: EXVital CBD Öl

PLATZ #15
EXVital Abbild
EXVital
  • Enthält 10 %
  • Made in Germany
  • Zertifiziert

Das CBD Öl von EXVital weist einen CBD-Anteil von 10 % auf. Auf den Zusatz von weiteren Zusatzstoffen wird komplett verzichtet. Inwiefern jedoch auch noch weitere natürliche Substanzen der Hanfpflanze enthalten sind, lässt sich aus den Herstellerangaben nicht direkt herauslesen. Die Herstellung erfolgt in Deutschland, weshalb auch strenge deutsche Qualitätsstandards eingehalten werden.

Die Kundenbewertungen sind überwiegend positiv. Kunden, welche dieses CBD Öl kaufen, wissen von einer Vielzahl positiver Wirkungen zu berichten. Allerdings fehlt es hier teilweie an aussagekräftigen Bewertungen, da viele Rezensionen eher kurzgehalten sind. Insgesamt hätten wir uns hier noch mehr Greifbares gewünscht.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: EXVital GmbH
  • Inhalt: 10 ml
  • Tagesdosis: 1 Tropfen
  • Reicht für: 200 Tropfen
  • CBD-Gehalt: 10 %
  • TÜV-Zertifiziert: ISO9001-zertifiziert
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung: ⭐ 

Was ist ein CBD Öl

Canabidiol (CBD) ist ein spezielles Cannabinoid, welches aus Cannabis gewonnen wird und keine psychoaktive Wirkung aufweist. Es wird üblicherweise in Form von CBD Öl verabreicht. Das Öl beinhaltet dabei neben dem Canabidiol oft noch eine Reihe von weiteren Substanzen wie Hanföl, Vitamine und Spurenelemente sowie je nach Produkt auch kleinste Mengen THC.

Das hauptsächlich aus Blüten und Blättern des Hanfpflanze hergestellte Öl wird anschließend in einer Vielzahl unterschielicher Produkte und Anwendungsgebiete genutzt. Seit einiger Zeit kann man auch in Deutschland CBD Öl kaufen.

Für wen ist es gedacht?

CBD Öl wird aus den verschiedensten Gründen eingenommen. Aus diesem Grund gibt es nicht eine bestimmte Gruppe von Personen, für welche das Mittel oder andere Produkte auf Cannabidiol-Basis geeignet sind. Grundsätzlich stimuliert Cannabidiol die körpereigenen Rezeptoren und spricht auf diese Weise das Nervensystem an. Dadurch verursacht es eine beruhigende und hemmende Wirkung.

Cannabidiol wird u. a. in Medikamenten gegen Epilepsie verwendet. Zudem gibt es auch zahlreiche Studien zur entzündungshemmenden, anti-psychotischen und schmerzstillenden Wirkung. Es gibt zahlreiche Gründe, weshalb Menschen CBD Öl kaufen. Näheres erfahren Sie unter dem Bereich „Wirkung“.

Wie kam unsere CBD Öl Bewertung zustande?

Für unseren Vergleichstest haben wir eine größere Auswahl unterschiedlicher Produkte eingehend unter die Lupe genommen. Wir haben bei jedem CBD Öl auf eine Reihe von Aspekten geachtet, um uns ein umfassendes Bild über Qualität und Eignung zu verschaffen.

Im Zentrum unserer Betrachtung lagen dabei die verwendeten Inhaltsstoffe, die jeweilige Wirkung, die etwaigen Nebenwirkungen, der Preis sowie die unterschiedlichen Kundenbewertungen. Unter Berücksichtigung aller Aspekte haben wir schließlich jedes CBD Öl bewertet und unser Ranking erstellt.

Inhaltsstoffe

Bei einem CBD Öl ist Cannabidiol der Hauptinhaltsstoff. Jedoch enthält jedes Öl noch eine Reihe weiterer Inhaltsstoffe, um die gewünschte Wirkung zu verbessern oder mit anderen positiven Effekten zu unterstützen. Wir haben bei jedem Produkt darauf geachtet, ob Cannabidiol in ausreichend hoher Konzentration und Reinheit vorliegt.

Zudem haben wir ebenfalls darauf geachtet, ob das CBD Öl ausschließlich aus natürlichen Produkten hergestellt worden ist. Negativ bewertet haben wir dabei sowohl den Einsatz von Genpflanzen wie auch die Verwendung künstlicher Zusatzstoffe.

Wirkung

CBD Öl hat bei seiner Anwendung eine Reihe von Wirkungen auf den menschlichen Organismus. Zum einen regt es das menschliche Nervensystem an. Zum anderen hat es eine beruhigende sowie entzündungshemmende Wirkung. Zusätzlich gibt es diverse andere Wirkungen je nach Zusammensetzung und Konzentration.

Wir haben in umserem Vergleich darauf geachtet, ob bei jedem Produkt auch wirklich die versprochene Wirkung eintritt. Am ehesten lässt sich dies anhand der unterschiedlichen Bewertungen der Leute erkennen, welche das CBD Öl kaufen.

Nebenwirkungen

Wie zahlreiche andere Substanzen mit starken Wirkungen kann auch CBD Öl gewisse Nebenwirkungen verursachen. Zum einen sind derartige Nebenwirkungen von der Art der Einnahme, der Dosierung sowie dem Gesundheitsszustand jedes Nutzers abhängig. Gleichzeitig kann auch die Zusammensetzung und Konzentration eines Produktes Nebenwirkungen verursachen.

Wir haben deshalb genau darauf geachtet, von welchen Nebenwirkungen berichtet wird. Vereinzelte Nebenwirkungen sind immer möglich. Treten bestimmte Nebenwirkungen jedoch häufiger auf, deutet dies darauf hin, dass ein Problem bei dem CBD Öl vorliegt. Dementsprechend wird dies von uns stärker bewertet.

Preis

CBD Öl ist aufwendig herzustellen und beinhaltet mit Cannabidiol einen wertvollen Wirkstoff. Für ein qualitativ hochwertiges Produkt kann ein hoher Preis dabei durchaus angemessen sein. Vor allem bei einem Mittel auf Cannabis-Basis sollte man nicht unbedingt auf das billigste Produkt zurückgreifen, da bei der Herstellung gewisse Standards eingehalten werden sollten.

Wir haben in unserem CBD Öl Test daher nicht auf den Preis an sich geachtet, sondern eher das Preis-Leistungs-Verhältnis ins Zentrum unserer Betrachtung gerückt. Qualität und Quantiät bestimmen hierbei, ob der jeweilige Preis angemessen ist.

Kundenbewertungen

Um objektiv bewerten zu können, welches CBD Öl am besten abschneidet, reicht es nicht aus, jedes Produkt einfach für sich genommen zu testen. Die Wirkung der unterschiedlichen Produkte ist vielfältig. Bei einem einfachen Test könnten daher viele Aspekte nicht ausreichend Beachtung finden. Wir haben daher ein besonderes Augenmerk auf die zahlreichen Kundenbewertungen gelegt.

Jeder Kunde hat andere Erwartungen an ein CBD Öl. Durch die Berücksichtigung einer Vielzahl an Stimmen, war es uns möglich, jedes Produkt unter einer Vielzahl verschiedener Gesichtspunkte zu beleuchten und ein stimmiges Gesamtbild zu erhalten.

CBD Öl Wirkung

CBD Öl gewinnt aufgrund seiner Wirkung auf den menschlichen Körper zunehmend an Beliebtheit. Dabei drückt sich die konkrete Wirkung von Cannabidiol gleich auf mehrfache Weise aus. Aus diesem Grund wird das Öl für die verschiedensten Anwendungsgebiete gekauft.

Entspannung & verbesserter Schlaf

Obwohl CBD Öl nicht psychoaktiv ist, hat es dennoch eine beruhigende Wirkung auf den Körper. Zudem wurde in Untersuchungen eine angstlösende Wirkung des Wirkstoffes Cannabidiol beschrieben. Aus diesem Grund werden Produkte auf CBD-Basis u. a. benutzt, um den Schlaf zu verbessern. Dies ist besonders dann der Fall, wenn die Schlafstörungen auf Angst oder Stress zurückzuführen sind.

Aufgrund seiner beruhigenden Wirkung könnte CBD Öl dafür sorgen, dass die Einschlafphase verkürzt wird und es seltener zu nächtlichem Aufwachen kommt. Ferner zählt die Schmerztherapie zu den häufigsten Anwendungsbereichen von Cannabinoiden, was schmerzbedingte Schlafstörungen miteinbezieht.

Abnehmen

CBD Öl enthält diverse Stimulanzien, welchen nachgesagt wird, denn Fettabbau in den körpereigenen Zellen anzuregen. Zudem soll Cannabidiol die Fettzellenernäuerung eindämmen können. Auf diese Weise kann der Wirkstoff dabei helfen, überschüssiges Körperfett abzubauen. Einer der häufigeren Anwendungsbereiche ist daher die Unterstützung einer Diät.

Wer CBD Öl kaufen möchte, um damit Gewicht zu verlieren, sollte sich jedoch darüber im Klaren sein, dass man durch die Einnahme alleine nicht schlanker wird. Die enthaltenen Wirkstoffe können maximal eine unterstützende Wirkung haben, die den Abnehmprozess erleichtert. Eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung ersetzen kann Cannabidiol hingegen nicht.

Entzündungshemmend

Die entzündungshemmende Wirkung von Cannabidiol, dem Hauptbestandteil von CBD Öl, wurde bereits 2007 in einer wissenschaftlichen Studie beschrieben. Auch im Rahmen anderer Studien zeigten sich die positiven Eigenschaften des Wirkstoffs während der Behandlung entsprechender Krankheitsbilder.

Eine Studie kam zu dem Ergebnis, dass die Einnahme von CBD Öl dazu führt, dass neuropathische Schmerzen bei chronischen Entzündungen unterdrückt werden. Cannabidiol wird daher von vielen als ein wirksames Mittel bei der Behandlung chronischer Entzündungen betrachtet.

Blutdrucksenkend

CBD Öl kann aufgrund seines Cannabidiol-Anteils eine nachhaltig beruhigende Wirkung auf den Körper haben. Aus diesem Grund wird es auch als Hilfsmittel gegen erhöhten Bluthochdruck betrachtet. In einer Studie der Universität Nottingham zeigte sich, dass eine ausreichend hohe Dosis Cannabidiol den Blutdruck der Probanden sowohl in der Ruhephase wie auch unter erhöhtem Stress senken konnte.

Ebenfalls relevant könnten hierbei die entzündungshemmenden Effekte von CBD Öl sein, da die Arterien nicht so schnell Verkalkungen ansetzen. Dieser Effekt muss jedoch noch weitergehend untersucht werden.

Wie schnell wirkt CBD Öl?

Wann die Wirkung von CBD Öl eintritt, hängt von der Einnahme ab. Hier hat sich das Träufeln direkt unter der Zunge als besonders schnelle Methode etabliert. Die Wirkung tritt dabei in der Regel nach 15 bis 60 Minuten ein. Nach ca. 75 Minuten hat der Körper den kompletten Wirkstoff absorbiert. Im Anschluss dauert die Wirkung in etwa 4 bis 6 Stunden.

Gleichzeitig kommt es jedoch auch darauf an, gegen welch Beschwerden das CBD Öl helfen soll. Grundsätzlich sollte man dabei stets auf die Angaben der Verpackung achten, um das Mittel auf die optimale Weise zu verabreichen.

Erfahrungen und Erfahrungsberichte

Während unserer Internetrecherchen sind wir auf eine Vielzahl an Erfahrungen und Kundenbewertungen gestoßen. Das Interesse an CBD Öl ist riesig. Viele Menschen berichten dabei von den zahlreichen positiven Effekten, welche das Mittel bei ihnen bewirkt hat. Zudem gibt es auch viele Seiten im Internet, auf welchen die diversen Wirkungen von Cannabidiol ausführlich behandelt werden.

Gleichzeitig gibt es jedoch auch negative Erfahrungsberichte von Kunden, bei denen sich keine oder nur eine geringe Wirkung in Verbindung mit CBD Öl zeigte. Unserer Meinung nach liegt dies an Unterschieden bei der Qualität der Produkte. Hinzu kommt, dass Cannabidiol eine pleiotrope Wirkung hat, was eine größere Vielzahl an individuellen Erfahrungen begünstigt.

Welchen Beschwerden kann ein CBD Öl entgegenwirken?

CBD Öl hat aufgrund seines Wirkstoffes Cannabidiol eine Reihe von Wirkungen. Daher verwenden es Menschen gleich gegen eine Vielzahl an Beschwerden. Die Wirkung des Stoffes ist derzeit Gegenstand zahlreicher Untersuchungen. Nicht jede Wirkung ist zu 100 % belegt. Allerdings gibt es bereits eine Reihe von positiven Ergebnissen hinsichtlich der Behandlungsmöglichkeit verschiedener Beschwerden. Wir haben eine Liste der möglichen Beschwerden zusammengetragen.

Stress & Angststörungen

CBD Öl verfügt über keine psychoaktive Wirkung. Gleichfalls wird Cannabidiol von vielen als ein wirksames Mittel bei der Behandlung von Angststörungen und Stress angesehen. Hier steht zum einen die beruhigende Wirkung im Mittelpunkt. Gleichzeitig besitzt Cannabidiol eine hemmende und eindämmende Wirkung. Dies betrifft u. a. auch die Angstbotenstoffe.

Unabhängige Studien sowie eine Vielzahl an Patientenberichten bestätigen die angstlindernde Wirkung von Cannabidiol. Hinzu kommt, dass CBD Öl auch eine positive Wirkung bei Schlafstörungen nachgesagt wird, sofern diese auf Stress oder Angstzuständen basieren.

Depressionen

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl an Studien, welche sich mit der Wirkung von Cannabidiol bei der Behandlung von Depressionen beschäftigen. Bei Tierversuchen hat sich gezeigt, dass CBD Öl bei Mäusen eine ähnliche Wirkung entfaltet wie Antidepressiva. Ähnliche Studien beim Menschen stehen jedoch noch aus.

Gleichzeitig wirkt CBD Öl auch auf das menschliche Nervensystem. Die Eindämmung von Angst-Botenstoffen sowie die Verbesserung von Schlafstörungen können sich jedoch auch bei einer Depression beim Menschen positiv auswirken. Zudem gibt es bereits zahlreiche Untersuchungen zu den positiven Effekten von Cannabidiol bei diversen Begleitsymptomen während einer Depression.

Asthma

Studien belegen eine entkrampfende Wirkung von CBD Öl bei Asthma. Dies ist evtl. auf die entzündungshemmende Wirkung des Cannabidiols zurückzuführen. In diesem Zusammenhang existieren auch zahlreiche Erfahrungsberichte von Patienten, welche über die stressreduzierende Wirkung berichten.

Bei schweren Asthmaanfällen, kann es unter Umständen auch zu gesteigertem Stress und Angstzuständen kommen, da Erkrankte befürchten, zu ersticken. Dies kann Begleiterscheinungen wie Depressionen und Schlafstörungen hervorrufen. Auch bei diesen Beschwerden wird CBD Öl eine lindernde Wirkung nachgesagt.

Diabetes

CBD Oel Diabetes

Diabetes entsteht, wenn die Bauchspeiseldrüse nicht mehr in der Lage ist, ausreichend Insulin zu produzieren. Typ 1 wird aufgrund einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse verursacht. Hier könnte die entzündungshemmende Wirkung von CBD Öl zu einer Besserung beitragen. Durch einen Rückgang der Entzündung ist die Bauspeicheldrüse wieder in der Lage, ausreichend Insulin zu produzieren.

Hinzukommt, dass CBD Öl auch den Stoffwechsel anregt. Aus diesem Grund eignet sich das Mittel zur Unterstützung von Gewichtsverlust, was sich langfristig ebenfalls positiv im Zusammenhang mit Diabetes auswirken kann.

Krebs

Es existieren zahlreiche verschiedene Arten von Krebs. Viele von diesen sind vor allem in späteren Stadien mit erheblichen Schmerzen und anderen Symptomen des Unwohlseins verbunden. Die schmerzlindernde und stressreduzierende Wirkung von CBD Öl und anderen Produkten auf Cannabis-Basis könnte in diesem Zusammenhang zu einer Linderung der Beschwerden führen.

Zudem gibt es zahlreiche Chemo-Patienten, welche nach der Einnahme von CBD Öl von einer Besserung ihres Gemütszustandes berichten. Eine solche Einnahme sollte selbstverständlich nur nach erfolgter ärztlicher Konsultation erfolgen. Zurzeit laufen zudem Studien über die Wirksamkeit verschiedener Cannabinoide bei der Verlangsamung bestimmter Tumore.

Multiple Sklerose & Morbus Crohn

Die positive Wirkung von CBD Öl bei Multipler Sklerose ist bereits seit Längerem belegt. U. a. wird CBD auch als Bestandteil eines ärztlich genutzten Hanfextrakts bei der Behandlung dieser Krankheit verwendet. Der Effekt beruht hierbei in erster Linie auf der entzündungshemmenden und schmerzlindernden Wirkung von Cannabidiol.

Bei eine Studie mit Probanden, welche an mittlerem Morbus Crohn leiden, fand man zudem heraus, dass 65 Prozent der Patienten, welchen CBD Öl verabreicht worden war, eine deutliche Verbesserung hinsichtlich der Symptome aufwiesen.

Migräne

Auch im Zusammenhang mit Migräne wird CBD Öl eine lindernde Wirkung nachgesagt. Grund hierfür ist die anregende Wirkung von Cannabidiol auf das Nervensystem. Durch Wechselwirkungen werden dabei die Blutgefäße erweitert, was den Druck auf betroffenen Regionen im Gehirn lindern könnte. Da der Druck durch Blutgefäße eine der Ursachen für Migräne sein kann, liegt die Annahme nahe, dass sich dadurch ein positiver Effekt einstellt.

Diverse Patienten, welche CBD Öl kaufen, weil sie sich bei ihrer Migräne Linderung versprechen, berichten nach der Anwendung tatsächlich von einer Verbesserung. Auch die schmerzlindernde Wirkung von Cannabidiol könnte hierbei helfen.

Parkinson

Es gibt Hinweise darauf, dass CBD Öl die Häufigkeit der epileptischen Anfälle bei Kindern und jungen Erwachsenen reduzieren kann, falls diese an einer ansonsten behandlungsresistenten Form von Parkinson leiden. Zu einem solche Ergebnis kam man beispielsweise bei einer amerikanischen Studie aus dem Jahr 2006. Dort gelang es, die durchschnittliche Zahl der Anfälle im Monat um 36,5 Prozent zu senken.

Zudem geht Parkinson zum Teil auch mit Begleitsymptomen wie Angstzuständen, Entzündungen und Schlafstörungen einher. Auch hier könnte CBD Öl lindernd wirken.

Darum ist CBD Öl sinnvoll

CBD Öl wirkt aufgrund des enthaltenen Cannabidiols gleich in mehrfacher Hinsicht auf den menschlichen Körper. Vor allem die beruhigende, schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung macht diese Präparate bei vielen Menschen äußerst beliebt. Hinzukommt, dass diesen Mitteln auch eine Vielzahl anderer psotiver Effekte nachgesagt werden. Einige davon sind bereits belegt. Zu anderen laufen aktuell noch Forschungen.

Reines CBD Öl hat zudem den Vorteil, dass es keine psychoaktiven Substanzen enthält. Daher ist seine Einnahme auch nicht mit einigen der negativeren Nebenwirkungen von von Cannabis verbunden.

Gründe warum die Wirkung ausbleibt

Nicht immer stellt sich bei der Einnahme von CBD Öl die gewünschte Wirkung ein. Hierfür kann es verschiedene Gründe geben. Zum einen kann die mangelnde Qualität des gekauften Produktes ursächlich sein. Im Internet kursieren leider diverse unseriöse Angebote. Die entsprechenden Produkte weisen jedoch oftmals eine unzureichende Wirkstoffkonzentration auf oder sind mit anderen Substanzen versetzt.

Manche Leute, die CBD Öl kaufen, leiden jedoch auch an Krankheiten, gegen welche die Produkte nicht effektiv genug sind. Zudem besteht auch die Möglichkeit, dass es zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten kommt.

Wirkt sich CBD Öl auf die Psyche aus?

CBD Öl enthält Cannabidiol. Dabei handelt es sich um ein Cannabinoid, welches aus dem weiblichen Hanf gewonnen wird. Als solches weist es keine psychoaktive Wirkung auf. Bewusstseinsverändernde oder rauschhafte Zustände werden durch die Einnahme des Öls also nicht ausgelöst. Gleichfalls können Produkte minderer Qualität größere Mengen psychoaktiver Substanzen enthalten als die in der EU zugelassenen 0,2 %.

Welche verschiedenen Arten gibt es?

Es gibt verschiedene Produkte, welche den Wirkstoff Cannabidiol enthalten. Besonders häufig wird dieser in Form von CBD Öl verkauft. Gleichfalls existieren jedoch auch diverse andere Arten von Produkten. Ebenfalls verbreitet sind Kapseln, Liquids und Tropfen. Diese werden zum Teil auf eine andere Art und Weise eingenommen. Zudem unterscheiden sie sich zum Teil hinsichtlich ihrer jeweiligen Vor- und Nachteile.

CBD Öl

Hierbei handelt es sich um die am meisten Verbreitete Art, Cannabidiol anzubieten. Es existieren jedoch unterschiedliche Arten. Man unterscheidet zwischen Vollspektrum CBD Öl und CBD Isolat. Das Vollspektrum Öl wird dabei mittels eines besonderen Extraktionsverfahrens gewonnen. Auf diese Weise werden zahlreiche der über 120 bekannten bioaktiven Substanzen, welche im Hanf enthalten sind, im Öl belassen. Beim CBD Isolate liegt der Fokus hingegen auf einer besonders hohen Konzentration von Cannabidiol unter Ausschluss der übrigen Substanzen.

Die größten Vorteile von Öl sind die leichte Anwendung und Dosierbarkeit. Für die Anwendung werden keine weiteren Hilfsmittel benötigt. Zudem eignen sich viele der Produkte auch für Veganer. Insgesamt gilt die Einnahme von CBD Öl zudem als verträglich. Der größte Nachteil ist der teils bittere Nachgeschmack.

Kapseln

Nach CBD Öl sind Kapseln die zweitbeliebteste Darreichungsform von Cannabidiol. Auch hier unterscheidet man zwischen zwei unterschiedlichen Varianten. Während Weichkapseln ebenfalls mit Öl befüllt sind, verwenden Hartkapseln eher Pulver oder Granulate.

Kapseln werden grundsätzlich immer unzerkaut geschluckt. Dies bietet den Vorteil, dass die enthaltene Substanz nicht in Kontakt mit den Geschmacksnerven kommt. Daher bleibt der bittere Nachgeschmack aus, weshalb einige Nutzer lieber Kapseln anstatt CBD Öl kaufen. Kapseln lassen sich zudem exakt dosieren und sind auch für unterwegs geeignet. Allerdings wird für ihre Herstellung teilweise tierische Gelatine verwendet. Zudem tritt die Wirkung bei ihnen langsamer ein.

CBD Tropfen

CBD Tropfen

CBD Tropfen ähneln CBD Öl. Diese Mittel werden üblicherweise in kleinen Fläschen angeboten. Ihre Anwendung erfolgt dann, indem man die gewünschte Menge unter die Zunge träufelt. Zum Zwecke eine besseren Dosierung erfolgt die Darreichung daher in Tropfenform.

Aufgrund ihrer Darreichungsform bieten Tropfen den Vorteil, dass die enthaltene Substanz schneller vom Körper aufgenommen wird. Daher setzt die Wirkung oft bereits nach 15 Minuten ein. Tropfen eignen sich ideal für unterwegs und ermöglichen eine sehr gute individuelle Dosierung. Allerdings weisen sie den gleichen unangenehmen Geschmack wie Öle auf. Zudem ist die Auswahl an Tropfen eher gering bzw. teilweise wird die Bezeichnung ohnehin synonym mit CBD Öl verwendet.

Liquid

Ähnlich wie CBD Öl stellen Liquids eine flüssige Darreichungsform von Cannabidiol dar. Allerdings werden Liquids in Verbindung mit einem Verdampfer oder einer E-Zigarette eingesetzt. Dabei füllt man entweder den Tank des Verdampfers mit der Flüssigkeit oder träufelt diese auf die Watte der E-Zigarette.

Liquids bieten zum den Vorteil, dass sie mit anderen geschmacksverstärkenden Substanzen versetzt sind. Auf diese Weise gestaltet sich die Einnahme oft angenehmer als bei herkömmlichen Ölen. Allerdings dauert die Wirkung hierbei meist auch nur rund 3 Stunden an. Zudem besteht womöglich die Gefahr, dass bestimmte geschmacksverstärkende Substanzen unerwünschte Nebenwirkungen hervorrufen können.

Was sollte ein CBD Öl beinhalten?

Welche Wirkstoffe enthalten sind, hängt auch von der Art des Produktes ab. Reines CBD Öl enthält beispielsweise in erster Linie Cannabidiol. Andere Arten enthalten jedoch auch eine Reihe von weiteren Wirkstoffen. Hierzu zählen z. B. diverse Vitamine und Spurenelemente. Ob diese erwünscht sind, hängt letztlich vom jeweiligen Zweck der Einnahme ab.

Cannabinoide

Es gibt unterschiedliche Formen von Cannabinoiden. CBD Öl basiert in erster Linie auf Cannabidiol. Mit CBD verwandt ist CBDA. Dieses ist im Gegensatz zu CBD nicht aktiv, sondern inaktiv. Daher wird es in der Forschung weniger beachtet. Dennoch zeugen erste Ergebnisse vom Potenzial von CBDA mit Blick auf seine entzündungshemmende Wirkung. Zudem soll es auch bei Übelkeit helfen.

Cannabigerol (CBG) ist ein weiterer Bestandteil von Hanf. Es ist die Vorstufe von CBD und kommt nur in jüngeren Hanfpflanzen vor. Cannabichromen ist nach CBD das am häufigsten auftretende nicht-psychoaktive Cannabinoid. Es soll ebenfalls entzündungshemmend und schmerzlindernd wirken. Zudem könnte es bei der Zellerneuerung des menschlichen Gehirns eine Rolle spielen.

Cannabinol (CBN) ist ein Oxidationsprodukt von THC. Es wirkt entsprechend weniger stark psychoaktiv, gilt jedoch als potentes Sedativum, da es die Müdigkeit erhöht. Zudem regt es im Gegenatz zu CBD den Appetit an.

Chlorophyll & Carotinoide

Chlorophyll ist für die grüne Farbe von CBD Öl verantwortlich. Im Körper wirkt sich die Substanz hingegen positiv auf die Zellatmung aus. Auf diese Weise fördert Chlorophyll die Versorgung mit Sauerstoff und wirkt entgiftend. Dadurch wirkt es sich auch positiv auf das körpereigene Immunsystem aus.

Carotinoide haben im Gegenzug eine ausgesprochen antioxidative Wirkung. Insegsamt gibt es sechs unterschiedliche Arten von Carotinoiden. Von diesen soll sich besonders Beta Carotin positiv auf das Herz-Kreislauf-System auswirken. Zudem unterstützen Carotinoide das Immunsystem.

Vitamine, Mineralstoffe & Spurenelemente

Zusätzlich wird CBD Öl oftmals mit einer Zahl von natürlichen Zusatzstoffen versetzt. Zum einen handelt es sich dabei um eine Reihe von Mineralstoffen und Spurenelementen. Zink ist z. B. für die Wundheilung und das Zellwachstum wichtig. Eisen spielt eine Rolle bei den körpereigenen Stoffwechselprozessen. Kalium ist wichtig für die Energieproduktion. Magnesium ist hingegen entscheidend für die Muskelkontraktion sowie die Kommunikation zwischen Nerven und Muskeln.

Darüber hinaus enthält CBD Öl oft auch diverse Vitamine. Hervorzuheben sind hierbei die Vitamine B1 und B2. Vitamin B1 ist von entscheidender Bedeutung für die Funktion des Nervensystems. Vitamin B2 nimmt hingegen beim Stoffwechsel eine zentrale Funktion ein.

Das sollten Sie beim Kauf von CBD Öl beachten

Wenn Sie CBD Öl kaufen, gibt es eine Reihe von Kriterien, welche Sie beachten sollten, um sicherzugehen, dass das gewählte Produkt auch wirklich den gewünschten Zweck erfüllt. Zum einen geht es hierbei um die Qualität sowie die ausreichende Zertifizierung. Nur so lässt sich bei der Einnahme eine ausreichende Sicherheit gewährleisten. Zum anderen sollten Sie jedoch auch auf Dosierung und Darreichungsform achten, falls eine bestimmte Anwendungsform gewünscht ist.

CBD Gehalt

Üblicherweise weist CBD Öl einen Cannabidiol-Gehalt zwischen 2,5 % und 30 % auf. Der Großteil der Produkte pendelt sich dabei bei 5 % ein. Naturprodukte weisen dabei normalerweise eine Mischung aus CBD und CBDA auf. Um die gewünschte Wirkung zu entfalten, sollte die Konzentration ausreichend hoch sein. Dabei spielt es jedoch auch eine Rolle, gegen welche Beschwerden das Mittel verwendet werden soll.

Für kleinere Beschwerden wie Schlafstörungen oder leichte Schmerzen reichen normalerweise bereits 5 % aus. Bei chronischen Schmerzen sollten es hingegen zwischen 8 und 10 % sein.

Darreichungsform

Es gibt unterschiedliche Darreichungsformen. CBD Öl wird am häufigsten verwendet. Es wirkt schnell und lässt sich oral einnehmen oder auf die Haut träufeln. Einiege Menschen stören sich jedoch an dem bitteren Geschmack. In diesem Fall stellen Kapseln eine gängigere Alternative dar. Zudem existieren auch Liquids zum Inhalieren mittels Verdampfer oder E-Zigarette.

Zusätzlich existieren eine Reihe weiterer Darreichungsformen wie Pasten und Cremes, welche auf die Haut augetragen werden. Deren Wirkung ist jedoch noch nicht vollkommen belegt.

Dosierung

Es ist nicht immer leicht, sofort die richtige Dosierung für CBD Öl zu finden. Unter Umständen müssen Sie daher mehrfach auf- und abdosieren, ehe Sie die richtige Menge entdeckt haben.

Eine Möglichkeit, dies zu bewerkstelligen, ist der sogenannte Step-Up-Ansatz. Dabei wird die Dosierung jeden Tag um einen Tropfen erhöht, bis die richtige Dosierung gefunden wird. Sobald Sie einen Effekt spüren, sollten Sie die Dosis erst einmal nicht weiter ehöhen und einige Tage beibehalten.

Zertifizierung

CBD Öl ist üblicherweise nicht psychoaktiv. Dies liegt daran, dass der Gehalt an psychoaktiven Substanzen bei unter 0,2 % liegt. In der EU erhalten nur Sorten, welche diese Gehaltsgrenze einhalten eine entsprechende Zertifizierung. Das Bundesinstitut für Risikobewertung bestätigt, dass solche Produkte verwendet werden können, ohne mit einer bedenklichen Wirkung aufgrund psychoaktiver Substanzen rechnen zu müssen.

Aus diesem Grund sollten Sie sich jedoch vorsehen, wenn Sie CBD Öl kaufen, das diese Zertifizierung nicht besitzt. Solche Produkte aus dem Internet können nämlich häufig unerwünschte Nebenwirkungen hervorrufen, da der THC-Gehalt höher ist.

Reinheit

Da die Einnahme die Gesundheit verbessern soll, ist es wichtig, dass keine unerwünschten Zusatzstoffe oder gar Schadstoffe enthalten sind. Aus diesem Grund empfiehlt sich der Kauf von besonders reinem Bio CBD Öl. Bei der Extrahierung und Herstellung wird hier sichergestellt, dass der Reinheitsgrad des Endproduktes höchsten Qualitätsstandards entspricht.

Besonders bei billigeren Produkten aus dem Nicht-EU-Ausland ist die Gefahr hingegen groß, dass Verunrenigungen vorliegen, da industriell behandelter Hanpf verwendet wird und keine ausreichende Filterung vorgenommen wurde. Falls Sie CBD Öl kaufen, sollten Sie daher stets auf Qualität setzen.

CBD Öl Einnahme und Dosierung

CBD Oel Einnahme Dosierung Anwendung

CBD Öl wird in erster Linie oral eingenommen, indem man die Tropfen unter die Zunge träufelt. Alternativ können Sie das Öl auch direkt auf die Haut auftragen. Dies empfielht sich, falls Sie Akne oder Ekzeme behandeln möchten.

Bei der Dosierung kommt es zum einen auf den Cannabidiol-Gehalt an. Je höher dieser ist, desto weniger Tropfen sollten Sie verwenden. Zudem sollten Sie bei der Dosierung klein anfangen und sich langsam vorantasten, indem Sie die Dosis jeden Tag um einen Tropfen erhöhen, bis Sie eine Wirkung verspüren.

Einfache Beschwerden & Schmerzen

Bei einfachen Beschwerden wie Schlafstörungen, Angst oder leichten Schmerzen empfiehlt sich die Verwendung von CBD Öl mit einem Gehalt von 5 %. Die empfohlene Dosierung beträgt dabei zwischen 2 und 20 mg CBD am Tag.

Achten Sie neben dem Gehalt auch auf die mg-Angabe auf dem Fläschen. Ein Tropfen von 20-prozentigem Öl enthält soviel CBD wie vier Tropfen von 5-prozentigem Öl. Aus diesem Grund sollten Sie bei leichten Beschwerden CBD Öl kaufen, welches einen niedrigeren Gehalt aufweist, um eine genauere Dosierung zu ermöglichen.

Schwerwiegende Beschwerden & Erkrankungen

Bei schweriwegenden Beschwerden verhält es sich genau umgekehrt. Hier empfiehlt sich der Kauf von CBD Öl mit einem höheren Gehalt, da ansonsten zu viele Tropfen pro Anwendung verbraucht werden müssten. Fläschchen mit einem höheren Gehalt sind ergiebiger als solche mit einem niedrigeren Gehat, jedoch schwerer zu dosieren.

Bei schweren Erkrankungen darf die Dosierung zwischen 80 mg und bis zu 300 mg liegen. Allerdings sollten Sie sich bei solch hohen Dosierungen ebenfalls langsam herantasten, um keine Überdosis zu riskieren.

Wann sollte man ein CBD Öl einnehmen?

CBD Öl werden zahlreiche positive Effekte auf den menschlichen Körper nachgesagt. Viele Patienten berichten von der positiven Wirkung dieser Artikel. Sofern eine der hier beschriebenen Beschwerden vorliegt, ist eine Einnahme von Cannabidiol durchaus als sinnvoll zu erachten. Die Dosierung hängt dabei jeweils von der Schwere der Beschwerden ab.

Falls jedoch eine schwerwiegende Erkrankung vorliegt, die eine ärztliche Behandlung erforderlich macht, sollte der Einsatz des Öls vorher mit dem Arzt abgesprochen werden. Dies ist besonders dann der Fall, falls zusätzliche Medikamente eingenommen werden sollen, da ansonsten die Gefahr von Wechselwirkungen besteht.

Sollte man sich vorher ärztlich untersuchen lassen?

Bei leichten Beschwerden ist eine vorherige ärztliche Untersuchung nicht notwendig, sofern keine zusätzlichen Leiden vorliegen oder Medikamente eingenommen werden. Falls jedoch Medikamente eingenommen werden müssen oder ernsthafte Erkrankungen vorliegen, sollte vor der Anwendung von CBD Öl auf jeden Fall ein Arzt konsultiert werden.

Das Gleiche gilt auch, falls die zu behandelnden Beschwerden schwererer Natur sind. In einem solchen Fall, sollten Sie, bevor Sie CBD Öl kaufen, sicherheitshalber mit einem Arzt sprechen, da Sie ansonsten nur die Symptome kennen, aber nicht wissen, wodurch diese verursacht werden.

Beeinflusst die Einnahme das Ergebnis eines Drogentests?

Die Einnahme von CBD Öl kann in einem Drogentest unter Umständen nachgewiesen werden. Allerdings weisen zertifizierte Produkte lediglich eine THC-Konzentration von unter 0,2 % auf, sodass es auf die vorher eingenommene Dosierung ankommt. Allerdings verursacht das Öl keine rauschhaften Symptome, weswegen der Anfangsverdacht, welcher für einen solchen Test notwendig ist, nicht gegeben ist.

Sollte es doch einmal dazu kommen, sollten Sie nicht vergessen, das CBD legal ist. Falls der Schnelltest positiv ausfällt, sollten Sie daher auf einen Bluttest bestehen. Dieser ist genauer und kann zwischen den verschiedenen Cannabinoiden unterscheiden.

Was ist die Meinung der Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat im Februar 2020 einen Artikel zu Cannabidiol veröffentlicht. Darin geht die Stiftung auf die Nutzung von CBD Öl und anderen Produkten auf Cannabidiol-Basis ein. Sie kommt zu dem Ergebnis, dass diese Produkte durchaus bei bestimmten Krankheitsbildern Linderung verschaffen können. Dazu zählt sie beispielsweise Schmerzen, Krämpfe, Multiple Sklerose, Epilepsie sowie diverse Beschwerden im Zusammenhang mit einer Chemotherapie.

Gleichzeitig kritisiert die Stiftung, dass für manche Anwendungsgebiete nach wie vor weitere Forschungen notwendig sind, um zweifelsfrei zu belegen, dass CBD Öl auch bei anderen Krankheitsbildern langfristig weiterhelfen kann. Grundsätzlich empfiehlt die Stiftung eine Abstimmung der Behandlung mit einem Arzt.

Ist ein CBD Öl auch zur Prävention geeignet?

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, CBD Öl zur Prävention einzunehmen. Möglich wird dies durch das sogenannte Endocannabinoid-System, welches sich im Körper befindet. Der Körper stellt normalerweise eigenes CBD her. Manchmal gerät dieses System jedoch aus dem Gleichgewicht. Mit Präparaten kann diesem Ungleichgewicht entgegengewirkt werden.

Durch seine anregende Wirkung auf den Stoffwechsel sowie seine antioxidative Wirkung kann CBD Öl zudem bestimmten Beschwerden wie oxidativem Stress oder Übergewicht vorbeugen. Letzteres erfordert jedoch zusätzlich auch eine ausgewogene Ernährung.

Wann sollte man auf die Anwendung verzichten?

Schwangere Frauen sollten grundsätzlich auf die Anwendung von CBD Öl verzichten. Gleiches gilt für Menschen, welche auf Cannabis oder bestimmte Cannabinoide allergisch reagieren. Grundsätzlich sollte man vor allem bei schwereren Erkrankungen nicht auf eigene Faust zu Mitteln zur Behandlung greifen. In diesem Fall ist ein Besuch beim Arzt zwingend notwendig.

Wer CBD Öl kaufen möchte, obwohl bereits bestimmte Medikamente eingenommen werden müssen, sollte ebenfalls vorher den Azrt fragen. Wechselwirkungen mit diversen Medikamenten sind nämlich durchaus möglich.

Wo kann man CBD Öl kaufen?

CBD Öl ist in Deutschland legal erhältlich. Dementsprechend ist es möglich, diverse Artikel in Drogeriemärkten wie DM oder Rossmann zu finden. Auch Apotheken stellen eine sehr gute Anlaufstelle dar. Diese bieten zudem den Vorteil, dass man sich dort zusätzlich beraten lassen kann.

Falls Sie CBD Öl kaufen möchten, können Sie dies darüber hinaus auch bei diversen Online-Händlern machen. Hierfür bietet sich beispielsweise Amazon an. Dort können Sie sich zudem mittels Kundenbewertungen ein besseres Bild von der Qualität des Produktes machen. Daneben können Sie auch bei diversen seriösen Online-Shops nach entsprechenden Präparaten suchen.

Ist der Kauf legal?

Cannabidiol fällt im Gegensatz zu THC nicht unter das Betäubungsmittelgesetz. Daher ist der Erwerb und Konsum von CBD Öl in Deutschland legal. Damit zählt das Öl neben der Herstellung von Papier und Seilen zu den einzigen legalen Verwendungszwecken von Hanf in Deutschland.

Derzeit wird CBD Öl jedoch noch von den deutschen Behörden als sogenanntes „neuartiges Lebensmittel“ angesehen. Dies bedeutet, dass es noch auf seine Sicherheit hin überprüft wird. Dies hat keine Auswirkung auf den Verkauf von Ölen oder Kosmetikartikeln. Allerdings können deswegen noch keine Nahrungsergänzungsmittel auf CBD-Basis verkauft werden.

Welcher Preis wird angeboten?

Bei CBD Öl gibt es teils erhebliche Preisunterschiede. DIese rühren zum einen vom jeweiligen gehalt des Produktes her. Jedoch gibt es auch ansonsten Qualitätsunterschiede, welche einen höheren Ptreis rechtfertigen können. Besonders reine und hochwertige Produkte sind schwerer herzustellen. Gleichfalls kann sich der höhere Preis hier jedoch lohnen.

Grundsätzlich sollten Sie, wenn Sie CBD Öl kaufen, jedoch nicht nur auf den Preis, sondern auch auf die Mengenangabe achten. In cielen Fällen ist das Preis-Leistungsverhältnis wichtiger als der reine Preis.

Mögliche CBD Öl Nebenwirkungen

CBD Oel Nebenwirkungen Risiken Unvertraeglichkeiten

Wie bei anderen Mitteln mit medizinischer Anwendung können auch bei CBD Öl Nebenwirkungen auftreten. Zu den häufigsten nebenwirkungen zählen Müdigkeit, Appetitlosigkeit, trockener Mund, Durchfall sowie eine leichte Benommenheit. Hinzukommt, dass CBD auch den Blutdruck senken kann. Grundsätzlich steigt die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen, wenn die empfohlene Dosis überschritten wird.

Ferner kann CBD Öl auch mit diversen Medikamenten wechselwirken. Die entsprechende Liste ist noch unvollständig, da noch nicht alle Wirkungen abschließend erforscht sind. Aus diesem Grund sollte bei einer gleichzeitigen Einnahme des Öls und diverser Medikamente vorher ein Arzt konsultiert werden.

Für wen sind die Präparate nicht geeignet?

CBD Öl ist grundsätzlich nicht für Menschen geeignet, welche gegen Cannabinoide allergisch sind. Zudem sollten auch schwangere Frauen von einer Anwendung absehen. Da Cannabinoide unter Umständen den Blutdruck senken können, sollten Menschen mit niedrigem Blutdruck ebenfalls verzichten.

Ferner besteht die Möglichkeit, dass diverse Krankheiten sowie die regelmäßige Einnahme eine Nutzung von Cannabinoiden erschwert oder gar unmöglich macht. Wann dies zutrifft kann letztlich jedoch nur von einem Azrt kompetent beantwortet werden,

Darum greifen immer mehr Menschen zum CBD Öl

CBD Öl werden eine Viehlzahl an positiven Wirkungen nachgesagt. Die schmerzlindernde, entzündungshemmende und beruhigende Wirkung von Cannabinoiden ist wohl dokumentiert. Diese nützlichen Effekte allein machen Produkte auf Bais von CBD bereits sehr beliebt. Hinzukommt, dass auch zahlreiche weitere Beschwerden durch den Einsatz von CBD gelindert werden könnten.

Der besondere Vorteil von Cannabidiol gegenüber THC ist, dass es nicht psychoaktiv ist. Es weist daher keine bewusstseinsverändernden Wirkungen auf und fällt damit auch nicht unter das Betäubungsmittelgesetz. Aus diesem Grund wollen immer mehr Menschen CBD Öl kaufen, um von den vielfältigen positiven Wirkungen zu profitieren.

Gibt es weitere offizielle Tests und Studien?

Es existieren mittlerweile zahlreiche offiziele Test und Studien zu CBD Öl im allgemeinen sowie den untersciedlichen Cannabinoiden im Speziellen. Eben jene Studien konnte zahlreiche der positiven Effekte von CBD sowie der anderen Cannabinoide, welche in Hanf enthalten sind, nachweisen.

Da diese Substanzen jedoch zahlreiche Wirkungen aufweisen sowie teils relativ stark wechselwirken können, ist der Bedarf an weiteren Studien nach wie vor groß. Im Fokus stehen hier vor allem potenzielle Behandlungsmöglichkeiten bei diversen schwerwiegenden Erkrankungen. In Zukunft könnte CBD Öl daher noch für weitere EInstazzwecke infrage kommen.

Wissenswerte Fakten über CBD Öl

CBD Öl ist noch relativ neu in Deutschland. Viele Menschen haben vermutlich noch nie etwas von diesen Mitteln gehört. Daher haben wir eine Reihe von wissenswerten Fakten über diese Produkte für Sie zusammengetragen. Wir hoffen, dass diese Ihnen besser dabei helfen können, das passende Präparat für sich zu finden.

Wie erfolgt die Herstellung?

Cannabidiol wird üblicherweise mittels Hitze, Druck und CO2 aus der Hanfpflanze extrahiert. Dabei werden die Blätter für eine gewisse Zeit erhitzt. Gleichzeitig wird superkritisches CO2 durch die Blätte gepumt. Dieses löst dabei die Wirkstoffe aus der Pflanze heraus. Hierbei handelt es sich um die effektivste Extraktionsmethode. Allerdings ist dieser prozess nur im industriellen Maßstab möglich.

Aus diesem Grund haben sich noch eine Reihe weiterer Verfahren etabliert, um CBD Öl herzustellen. Hierbei werden z. B. entweder Olivenöl oder Alkohol eingesetzt, um die Wirkstoffe herauszulösen. Auch ohne Lösungsmittel kann CBD aus der Hanfpflanze gewonnen werden. Die Extraktion von Hand erfordert jedoch ausreichend Hitze, Druck und Reibung.

Aus welchen Bestandteilen besteht CBD Öl?

Ein handelsübliches CBD Öl besteht zumeist aus kaltgepresstem Hanföl, Cannabidiol (CBD) und Terpentine. Hinzukommen diverse Zusatzstoffe wie Caotinoide, Chlorophyll, Vitamin B1, B2 und E sowie Mineralstoffe und Spurenelemente wie Zink, Eisen, Magnesium oder Phosphor.

Zusätzlich kann CBD Öl neben dem namensgebenden Cannabidiol auch noch weitere Cannabinoide wie beispielsweise CBDA enthalten. Dieses ist der Vorläufer von CBD. Es ist normalerweise in natürlichen Produkten enthalten, welche nicht noch extra gefiltert wurden, um einen höheren Reinheitsgrad zu erhalten.

Wie lange ist das Öl haltbar?

Grundsätzlich ist CBD Öl auch über einen längeren Zeitraum hinweg haltbar. Im geschlossenen Zustand kann es bis zu ein Jahr lang gelagert werden. Allerdings sollte man dabei auf die richtogen lagerungsbedingungen achten. Insbesondere eine zu große Hitze sollte bei der Lagerung vermieden werden. Zudem sollte die Lagerung lichtgeschützt erfolgen-

Ist Das CBD Öl jedoch erst einmal angebrochen, sollte es innerhalb von 1 bis 3 Monaten verbraucht werden. Im Zweifelsfall sollte man die Angaben auf der Verpackung zurate ziehen.

Was ist bei einem CBD Öl Vollspektrum gemeint?

Bei Vollspektrum CBD Öl handelt es sich um ein besonders reines und hochwertiges Öl. Es wird ausschließlich aus Hanfpflanzen mit einem besonders hohen CBD-Gehalt gewonnen. Im Gegensatz zu anderen Produkten enthält ein solches Öl auch viele der anderen Wirkstoffe der Hanfpflanze, welche ansonsten herausgefiltert werden. Es bietet also ein volles Spektrum der enthaltenen Wirkstoffe und Substanzen. Solche Präparate verfügen dadirch über eine breitere Wirkung.

Häufige Fragen

VBD Öl ist noch relativ neu auf dem deutschen Markt Daher ranken sich nach wie vor zahlreiche Halbwahrheiten um diese Produkte. Aus diesem Grund möchten wir die wichtigsten Fragen zusammen mit den entsprechenden Antworten hier noch einmal gesonder aufführen.

Wie wird CBD Öl angewendet?

Grundsätzlich eignet sich CBD Öl für die orale Anwendung. Damit möglichst schnell eine Wirkung eintritt, empfiehlt es sich, die Dosis unter die Zunge zu träufeln. Dort werden die enthaltenen Wirkstoffe schnell absorbiert. Gleichzeitig eignen sich die Öle jedoch auch für eine äußere Anwendung bei Akne oder Eksemen.

Ist CBD Öl legal erhältlich?

Das Öl ist in Deutschland legal erhätlich. Es beinhaltet gar keine oder nur sehr wenig von der psychoaktiven Substanz, für welche Cannabis bekannt ist. Daher setzt bei seiner Anwendung keine bewusstseinsverändernde Wirkung ein, sodass es nicht unter das Betäubungsmittelgesetz fällt. Kauf und Besitz sind daher gesetzlich unbedenklich.

Kann man CBD Öl kaufen, ohne ein Rezept zu haben?

Sie können CBD Öl kaufen, ohne dafür ein Rezept vorlegen zu müssen. Der Kauf ist sowohl in Apotheken als auch in Drogeriemärkten oder bei ausgewählten Online-Händlern wie beispielsweise Amazon möglich. Falls Sie andere Medikamente einnehmen, sollten sie dies jedoch vorher mit Ihrem Arzt absprechen.

Ist CBD Öl gefährlich?

Das Öl und seine enthaltenen Substanzen gelten grundsätzlich nicht als gefährlich. Aus diesem Grund können Sie CBD Öl kaufen, ohne hierfür ein Rezept vorlegen zu müssen. Gleichzeitig sollten sich Menschen mit einem niedrigen Blutdruck oder einer Allergie sowie Schwangere vorsehen. In diesem Fall ist ein vorheriger Arztbesuch dringend empfohlen.

Welches ist das beste CBD Öl?

In unserem CBD Öl Test hat sich das Produkt von Hempamed als das Beste herausgestellt. Gleichfalls befanden wir jedoch auch zahlreiche weitere Produkte als sehr gut geeignet. Je nach Bedarf und Beschwerden, haben Sie also durchaus die Wahl zwischen verschiedenen wirksamen Mittel auf CBD-Basis.

CBD Öl Test Bewertung

CBD Öl ist ein hochwirksames Mittel zur Behandlung zahlreicher unterschiedlicher Beschwerden. In unserem Test haben wir 15 unterschiedliche Produkte eingehend unter die Lupe genommen. Dabei haben wir sowohl auf die Wirkung als auch auf Inhaltsstoffe, Nebenwirkungen, den Preis sowie die Kundenbewertungen geachtet.

Wir sind zu dem Ergebnis gekommen, dass derzeit zahlreiche sehr gute Präparate auf dem Markt erhältlich sind. Neben der Wirksamkeit ist uns dabei aufgefallen, dass von den mancherorts beschworenen Nebenwirkungen weitestgehend keine Rede sein kann. Daher können Sie auf Wunsch bedenkenlos zu einem CBD Öl Ihrer Wahl greifen.

Schreibe einen Kommentar